Zucchini-Paradeiser-Gemüse

Erstellt von martha

Das Zucchini-Paradeiser-Gemüse schmeckt wunderbar zu gegrilltem Fleisch oder als vegetarischer Snack. Ein sommerliches Rezept!

Zucchini-Paradeiser-Gemüse

Bewertung: Ø 4,3 (49 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Zucchini
300 g Paradeiser
1 Stk Zwiebel (rot)
1 Stk Zwiebel
3 Stk Knoblauchzehen
1 TL Kräutermischung (mediterran)
0.5 TL Kräutersalz
1 Prise Chili
1 EL Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Als Erstes die gewaschenen Zucchini in größere Würfel schneiden, ebenso die Paradeiser. Dann Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Anschließend zuerst den Zwiebel in einer tiefen Pfanne in Öl anschwitzen, die Zucchini, Knoblauch, Kräuter, Chile und Salz dazu geben und auf mittlerer Stufe kurz dünsten. Sie sollten halbweich sein, dann die Paradeiserwürfel dazu und noch einige Minuten weiter dünsten.

Tipps zum Rezept

Mit frischem Schnittlauch garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Original böhmische Knödel

ORIGINAL BÖHMISCHE KNÖDEL

Köstliche original böhmische Knödel werden gern als Beilage gereicht. Das Rezept wird mit Hefe zubereitet. Schmeckt bestimmt der ganzen Familie.

Blaukraut

BLAUKRAUT

Eine köstliche und gesunde Beilage gelingt mit diesem Rezept. Das saftige Blaukraut schmeckt toll zu Braten und anderen Fleischgerichten.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

User Kommentare

Rinaldo
Rinaldo

Tomaten und Zucchini mögen sich, nur den Schnittlauch lass ich weg und streue lieber getrockneten Origano drauf. Endlich wird auch einmal ordentlich mit Knofl gewürzt, der für Zucchini unabdingbar ist.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE