Apfeltarte

Eine himmlische Apfeltarte zaubern Sie mit diesem Rezept auf den Tisch. Es kann als süße Hauptspeise oder aber auch als Dessert serviert werden.

Apfeltarte

Bewertung: Ø 4,1 (422 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

175 g Butter
4 EL Zucker
1 Stk Eigelb
4 EL Sauerrahm
200 g Mehl
1 Pk Backpulver
4 Stk Äpfel
4 EL Marillenmarmelade
1 Prise Zimt zum Garnieren
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zucker, Butter und Eigelb in eine Schüssel geben und 5 Minuten schaumig schlagen. Sauerrahm, Mehl und Backpulver langsam unterrühren.
  2. Die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Den Teig in eine runde Backform geben und den Rand hochziehen. Die Apfelscheiben fächerförmig von außen nach innen darin verteilen.
  3. Den Kuchen bei 175 Grad für 30 Minuten backen. Nach der halben Backzeit die Äpfel mit Backpapier abdecken. Den warmen Kuchen mit lauwarmer Marillenmarmelade dünn bepinseln und mit Zimt garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Apfelkuchen

APFELKUCHEN

Ein Apfelkuchen ist traditionell und klassisch. Das herzhafte Rezept ist ohne Mehl und Backpulver, einfach in der Zubereitung und in den Zutaten.

Apfelkuchen mit Nusshaube

APFELKUCHEN MIT NUSSHAUBE

Dieser saftige Apfelkuchen mit Nusshaube sieht verführerisch aus und schmeckt wunderbar. Versuchen Sie doch mal dieses Rezept.

Apfel-Streuselkuchen

APFEL-STREUSELKUCHEN

Ein Klassiker in der österreichischen Mehlspeisenküche ist dieser Apfel-Streuselkuchen. Hier dazu das Rezept zum Nachbacken.

Apfelkuchen für Eilige

APFELKUCHEN FÜR EILIGE

Ein schneller Apfelkuchen der mit Äpfel und Zwetschen zum Hochgenuß wird. Mit Zimt und Zucker verfeinern. Das Rezept mit Fruchtgenuß.

Versunkener Apfelkuchen

VERSUNKENER APFELKUCHEN

Das Rezept für den versunkenen Apfelkuchen sollten Sie unbedingt ausprobieren. Ein lecker, flaumiger Kuchen der toll schmeckt.

Holländischer Apfelkuchen

HOLLÄNDISCHER APFELKUCHEN

Dieser Holländische Apfelkuchen schmeckt einfach wunderbar. Versuchen Sie doch mal dieses tolle Rezept.

User Kommentare

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Ich finde das Rezept sehr gut, wobei ich noch Rumrosinen dazu gebe und das ganze noch mit gehobelten Mandeln backe

Auf Kommentar antworten

vollkornbrot
vollkornbrot

Ein paar Rosinen darunter ist auch nicht schlecht.

Auf Kommentar antworten

hexentanz87
hexentanz87

Das Bestreichen mit Marillenmarmelade ist ein sehr schmackhafter Tipp. Dieses Gebäck ist gut für den Nachmittagskaffee geeignet.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Sehr lecker. Apfel und Marillenmarmelade schmeckt echt gut zusammen. Eine sehr saftige Nachspeise für apfelliebhaber.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Nachdem ich den Kuchen mit lauwarmer Marillenmarmelade bestrichen habe, habe ich zuletzt noch Mandelblättchen darauf gestreut.

Auf Kommentar antworten

Tvoge
Tvoge

Sehr einfach zu machen und auch sehr lecker.
Ich hab's mit Kirschmarmelade bestrichen, auch sehr lecker.

Auf Kommentar antworten

johuna
johuna

Rosinen sind für meine Familie immer gut und auch noch etwas Tonkabohne zum Abrunden des Geschmacks.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Ich finde das Rezept sehr gut, wobei ich noch Rumrosinen dazu gebe und das ganze noch mit gehobelten Mandeln backe

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Ich finde das Rezept sehr gut, wobei ich noch Rumrosinen dazu gebe und das ganze noch mit gehobelten Mandeln backe

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE