Ausgezogener Apfelstrudel

Erstellt von

Hier ein super Rezept mit dem der ausgezogene Apfelstrudel sicher gelingt und zum wahren Genuss wird.

Ausgezogener Apfelstrudel

Bewertung: Ø 4,2 (317 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

80 g Butter zum Rösten
1 Stk Ei
1 Schuss Essig
200 g Mehl
1 Schuss Öl
1 Prise Salz
1 Prise Staubzucker zum Bestreuen
0.06 l Wasser

Zutaten für die Füllung

2 kg Da komm' ich her!® Apfel
60 g Butter
100 g Nüsse, gerieben
60 g Rosinen
60 g Semmelbrösel
2 TL Zimt
1 Spr Zitrone
100 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Strudel Rezepte

Zeit

120 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Aus dem Ei, Mehl, Essig, Salz, Wasser und der Butter einen Strudelteig herstellen. In zwei Teile teilen. Danach zu Kugeln formen, mit Öl bepinseln und ca. 1/2 Stunde rasten lassen.
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Semmelbrösel und Nüsse darin rösten.
  3. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und feinblättrig schneiden.
  4. Den Teig auf einem bemehlten Strudeltuch zu einem rechteckigen Fleck ausrollen. Mit der Hand nach allen Seiten so dünn wie möglich ausziehen. Dazu greift man mit dem bemehlten Handrücken unter den Teig und bearbeitet den Teig von der Mitte heraus um ihn papierdünn werden zu lassen.
  5. Die vorbereiteten Äpfel gleichmäßig auf dem Teig verteilen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Zimt und Zucker bestreuen, die Semmelbrösel und Rosinen dazugeben.
  6. Die noch verbliebenen dicken Teigränder abschneiden. Dann hebt man das Tuch hoch, rollt den Strudel zusammen und gibt ihn vorsichtig auf ein Blech.
  7. Nun alles noch einmal mit dem zweiten Teigteil machen.
  8. Danach die Strudel mit erwärmter Butter vorsichtig bepinseln und für rund 50 – 60 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen schieben.

Tipps zum Rezept

Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Steirischer Apfelstrudel

STEIRISCHER APFELSTRUDEL

Dieses Rezept hilft Ihnen einen wunderbaren steirischen Apfelstrudel zu zaubern, der einfach umwerfend schmeckt.

Fleischstrudel

FLEISCHSTRUDEL

Dieser köstliche Fleischstrudel bringt Abwechslung auf den Tisch. Dieses Rezept ist im Nu zubereitet und schmeckt garantiert allen.

Topfenstrudel

TOPFENSTRUDEL

Herzhaft und verführerisch schmeckt dieser Topfenstrudel. Ihre Lieben werden von diesem Rezept begeistert sein.

Apfelstrudel

APFELSTRUDEL

Dieses Apfelstrudel Rezept führt sie zurück in Omas Küche. Der Mürbteig macht Apfelstrudel besonders geschmeidig.

Alt-Wiener Weintraubenstrudel

ALT-WIENER WEINTRAUBENSTRUDEL

Eine Strudel aus Oma`s Rezept Sammlung ist immer willkommen. Vor allem ein Alt-Wiener Weintraubenstrudel ist einfach köstlich.

Erdäpfel-Bärlauch-Strudel

ERDÄPFEL-BÄRLAUCH-STRUDEL

Ein Erdäpfel-Bärlauch-Strudel hat einen würzigen Geschmack und kann als Hauptspeise oder Beilage auf den Tisch gebracht werden.

User Kommentare

johuna
johuna

Ich mache den Strudelteig nach dem Rezept meiner Mutti und Urgroßmutti und der wird auch mit Öl gemacht.
Und Äpfel nehme ich Boskop: das sind meiner Erfahrung nach die besten .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich mache den Strudelteig auch selbst. Der ist so schnell gemacht und geht super zum ausziehen. Ein paar Löcher schwindeln sich schon manchmal dazu.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

heiraten darfst aber erst, wenn der teig keine löcher mehr hat, und du durch ihn hindurch die zeitung lesen kannst, weil er so dünn ist ;-)))))))

Auf Kommentar antworten

Kochfee11
Kochfee11

Mach meinen Strudelteig auch immer selber. Mach es auch wie " Goldioma" und nehme Öl anstatt Butter.

Auf Kommentar antworten

Goldioma
Goldioma

Das waren noch Zeiten wie man den Strdelteig noch selber machte. Heute nehmen doch fast alle Fertigteig. Dabei ist der Strudelteig so schnell gemacht. Man soll den Teig aber unter einem warmen Topf rasten lassen. Ich habe immer Öl genommen und keine Butter.
Butter nir zum Bestreichen

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ein tolles Rezept. Man muss aber schon etwas Zeit haben, weil die Zubereitung dauert schon lange. Aber es zahlt sich aus.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE