Chilipaste

Bei dieser Chilipaste oder auch Harrissa genannt, haut es einem aus den Socken. Das Rezept ist sehr, sehr scharf - aber gut!

Chilipaste

Bewertung: Ø 4,4 (285 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

9 Stk Chilischoten (getrocknet oder frisch)
1 Stk Paprikaschote (rot)
4 Stk Knoblauchzehen
80 ml Olivenöl
1 TL Salz (gestrichen)
1 Pk Korianderpulver
1 Prise Kreuzkümmelpulver
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Chili Rezepte

Zeit

48 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
33 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Chilipastewerden die Chilischoten halbiert, entkernt und in warmen Wasser eingeweicht. (ca. 25 Min.)
  2. Währenddessen die Paprikaschote vierteln, die Kerne entfernen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. In den Ofen schieben und für 8 Minuten unter Grill Programm rösten. Die Haut wird dunkel und wirft Blasen. Danach die Paprikaschote abkühlen lassen und häuten. Zum Schluss noch grob hacken bzw. in kleine Streifen schneiden.
  3. Die eingeweichten Chilischoten trocken tupfen und in kleine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken.
  4. Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben, pürieren und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Vegetarisches Chili

VEGETARISCHES CHILI

Auch Vegetarier haben köstliche Rezepte und so schmeckt dieses vegetarische Chili auch bekennende Fleischtiger richtig gut.

Chilliöl

CHILLIÖL

Ein Chilliöl selbstgemacht ist eine wahre Freude. Schmeckt, ist gesund und verfeinert viele Speisen und Rezepte.

Chili con Tofu

CHILI CON TOFU

Chili kann auch ohne Fleisch feurig schmecken. Hier unser vegetarisches Rezept, das Chili con Tofu.

Scharfes Putenchili

SCHARFES PUTENCHILI

Ein scharfes Putenchili lässt keinen Gaumen kalt - hier das Rezept dazu!

Chiliöl

CHILIÖL

Das feurige Chiliöl ist ideal um Gerichten die richte Schärfe zu verleihen.

Chili-Salz

CHILI-SALZ

Dieses wundervolle Chili-Salz ist schnell und einfach gemacht! Trotzdem ist dieses Rezept alles andere als langweilig!

User Kommentare

Heinrich45
Heinrich45

Die Sauce ist aber richtig schön was scharfes. Das ganze "brennt" nämlich zweimal. Einmal vorne und einmal hinten ;-)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE