Erbsensuppe

Die Erbsensuppe ist ein schnelles Gericht. Von diesem Rezept wird Ihre Familie begeistert sein, durch den Geschmack der Minze.

erbsensuppe.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (2.601 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zwiebel
3 EL Butter
800 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 l Gemüsesuppe
130 g Crème fraîche
10 Stk Minzblätter
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskat

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen

Zeit

20 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein schneiden. Erhitzen Sie die Butter in einem geeigneten Topf und schwitzen Sie darin die Zwiebeln hell an.
  2. Geben Sie die Erbsen, die fein gehackte Minzblätter und die Gemüsesuppe dazu. Alles einmal aufkochen lassen und dann ca 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Anschließend die Suppe pürieren und das Crème fraîche mit dem Schneebesen einrühren. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Tipps zum Rezept

Zur Erbsensuppe reicht man am besten ein selbstgemachtes Vollkornbrot.

Für diese Suppe kann man auch getrocknete grüne Erbsen verwenden. Diese muss man aber vorher für mindestens 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen.

Nährwert pro Portion

kcal
359
Fett
18,99 g
Eiweiß
13,59 g
Kohlenhydrate
23,92 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

brokkoli-suppe.jpg

BROKKOLI SUPPE

Suppen sind immer willkommen. Das Rezept für Brokkoli Suppe wärmt unseren Körper und spendet Kraft.

zwiebelsuppe.jpg

ZWIEBELSUPPE

Das Rezept für eine köstliche Zwiebelsuppe ist rasch zubereitet und bringt Ihnen eine tolle, delikate Vorspeise auf den Tisch.

knoblauchcremesuppe.jpg

KNOBLAUCHCREMESUPPE

Diese Knoblauchcremesuppe kann eine scharfe Sache werden. Bei diesem Rezept können sie die Knoblauchmenge nach Belieben erweitern.

leichte-tomatensuppe.jpg

LEICHTE TOMATENSUPPE

Diese leichte Tomatensuppe schmeckt sehr köstlich. Hier ein schnelles Rezept für eine schmackhafte Suppe.

baerlauchsuppe.jpg

BÄRLAUCHSUPPE

Die Bärlauchsuppe schmeckt einfach fantastisch. Dieses Rezept ist eine tolle, ausgefallene Suppenvariation.

Zucchinicremesuppe

ZUCCHINICREMESUPPE

Diese Zucchinicremesuppe können sie kalt oder warm servieren. Ein ideales Rezept für eine tolle Vorspeise.

User Kommentare

Silviatempelmayr

Sehr lecker diese Erbsencremesuppe. Da braucht man gar nicht mehr binden, da sie durch die Erbsen eh sehr sämig wird.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Mit Minze habe ich eine Erbsensuppe noch nicht gekocht. Eine gute Idee. Als klassische Einlage kommen zum Schluß natürlich Würstchen hinein.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

In der warmen Jahreszeit würde ich Muskat weglassen und stattdessen mit Zitronensaft und -schale abschmecken. Zitrone macht solche Gerichte erfrischender.

Auf Kommentar antworten

Melaniep

Erbsensuppe ist wirklich gut, wird bei uns gerne gegessen. Dieses Rezept mit den Minzblättern ist mir aber neu und wird getestet

Auf Kommentar antworten

Thanya

Auch mir ist die Kombination von Erbsen und Minzblättern neu. Ich kann mir das geschmacklich noch nicht so ganz vorstellen. Vielleicht probier ich es einfach mal.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

oh super köstliche Erbsensuppe. Mit minze und guten Kräutern. Werde ich gleich nachkochen. klingt wirklich sehr köstlich. danke für das Rezept.

Auf Kommentar antworten

miksch

lßeider ist das ein winteressen und kein essen f5-ür sommer daher kannich es nicht beurteilßen wie diese schmecket, f5reue mich aber schon sie auszuprobieren

Auf Kommentar antworten

yughort

Wie im Gebet das Amen, tauchen in der Zutatenliste die Purzelbäume auf . . . 800g Erbsen, und dann kommen schon die Gummizellen-mitpatienten des Rezepterschaffers zu Wort: 3TL Butter, 1TL Salz, Prise, Prise ... ausnahmsweise raffe ich mich zu einer Erklärung auf, obwohl es ohnehin sonnenklar sein sollte: diese Schwamm-Mengen gehören durch GRAMM-Angaben ersetzt!! Kapiert? Die drei Esslöffel Butter können 40g oder 99g sein! Solltest du aber replizieren, das kann ja jeder für sich ausprobieren, kriegst du erst recht die rote Karte. Ein Rezept soll in seinem Rahmen präzise sein, oder man braucht überhaupt keines. Ich kann ja auch 700g oder 950g Erbsen auftauen, wenn ich will, usw ...

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, schwierig mit den Masseinheiten, für einen totalen Kochanfänger sind sie natürlich ideal, deshalb haben wir das Thema gleich im Forum aufgegriffen. Die meisten User sind dafür, dass wir dennoch Rezepte mit EL, TL usw. belassen sollen.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

yughort, wenn das besonders hilfreich für dich ist dann werden wir alle vorzugsweise die Mengenangabe für die Prise Salz oder Pfeffer in Milligramm machen. Da erwerben wir doch alle eine Laborwaage, die misst sogar in 0,1 Milligrammschritten :-O

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Der weiße Sneaker

am 20.05.2022 20:35 von Pesu07