Kräutersalz

Erstellt von puersti

Ein Kräutersalz sollte in jeder Küche vorhanden sein. Mit getrockneten Kräutern hält es sich viele Monate. Das Rezept zum Selbermachen.

Kräutersalz

Bewertung: Ø 4,4 (65 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

6 EL Steinsalz
1 TL Oregano
0.5 TL Brennnessel
0.5 TL Currykraut
0.5 TL Quendel
0.5 TL Schafgarbe
0.5 TL Bärlauch
1 TL Schnittlauch-Blüten
0.5 TL Girsch
1 TL Liebstöckel
0.5 TL Krenblätter
1 TL Spitzwegerich
1 TL Ysop
0.5 TL Bohnenkraut
1 TL Porree
0.5 Stk Sellerie
1 Stk Karotten
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für dieses Kräutersalz, die angeführten Kräuter: Bärlauch, Bohnenkraut, Brennnessel, Currykraut, Girsch, Krenblätter, Liebstöckel, Oregano, Porree, Quendel, Schafgarbe, Schnittlauch-Blüten, Spitzwegerich und Ysop sammeln und mehrere Tage trocknen lassen.
  2. Anschließend Karotten und Sellerie putzen, klein schneiden und ebenfalls trocknen. Dann in einer Küchenmaschine fein mahlen und mit dem Steinsalz gut mischen.

Tipps zum Rezept

In schöne Gläser gefüllt hat man ein nettes Präsent. Dieses Kräutersalz ist ein guter Ersatz für den Suppenwürfel.

ÄHNLICHE REZEPTE

Holundersekt

HOLUNDERSEKT

Denken sie an dieses Rezept, wenn der Holunder blüht. Der ein Glas Holundersekt schmeckt im Sommer sehr gut.

Chilisalz

CHILISALZ

Das Rezept vom Chilisalz passt zu Fleisch, Dressing oder Saucen als Würze. Aber vorsichtig dosieren, wegen der Schärfe.

Sauerrahm selbstgemacht

SAUERRAHM SELBSTGEMACHT

Der Sauerrahm selbstgemacht ist einfach in der Zubereitung, nur braucht das Rezept viel Zeit zum Reifen.

Basilikumsalz

BASILIKUMSALZ

Das aromatische Basilikumsalz ist ideal zum Würzen von Pasta-Saucen. Hier das Rezept zum Ausprobieren.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Bei diesem Kräutersalz muss man schon sehr viele verschiedene Kräuter sammeln. Aber es schmeckt auch gut wenn man nicht alle davon dazu gibt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE