Omas Palatschinkenteig

Mit Omas Palatschinkenteig verwöhnen Sie Ihre Lieben. Versuchen Sie doch dieses köstliche Rezept.


Bewertung: Ø 4,5 (15.568 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

120 g Mehl (glatt)
0.25 l Milch
1 Stk Ei
1 Prise Salz
1 EL Zucker

Benötigte Küchenutensilien

Schneebesen Pfannenwender

Zeit

20 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Für den Palatschinkenteig werden alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Schneebesen oder dem Mixer schön verrührt, bis eine glatte, flüssige Teigmasse entsteht.
  2. Eine flachen Pfanne mit wenig Öl heiß machen. Mit einem Schöpfer so viel Teig reingießen, dass der Boden bedeckt ist - Achtung nicht zu viel Teig da sonst die Palatschinke zu dick wird. Wenn es leicht angebräunt ist, die Palatschinke mit einem Pfannenwender umdrehen.
  3. Noch heiß mit Marmelade oder Fruchtmus füllen, eventuell mit Schokolade übergießen. Statt der Schokolade kann man sie auch mit Staubzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Um einen besonders lockeren Palatschinkenteig zu erhalten kann man anstatt der vollen Menge Milch auch einen Schuss Mineralwasser hinzufügen.

Zum Ausbraten eignet sich am besten ein neutrales Pflanzenöl. Dabei sollte für jede Palatschinken, die Pfanne, mit ganz wenig frischem Öl, am besten mit einem Pinsel, bestrichen werden.

Die Palatschinke kann gewendet werden, wenn beim Rütteln der Pfanne, sich auch der Teig bewegt.

Anstelle des Zuckers kann auch Honig verwendet werden.

Nährwert pro Portion

kcal
117
Fett
2,51 g
Eiweiß
4,60 g
Kohlenhydrate
20,02 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

einfaches-palatschinkenrezept.jpg

EINFACHES PALATSCHINKENREZEPT

Von diesem Einfachen Palatschinken können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Überzeugen Sie sich doch selbst von dem Rezept.

crepes-teig.jpg

CREPES-TEIG

Dieses Rezept ist immer eine Köstlichkeit, denn Palatschinken lieben alle. Ob zum Frühstück oder als Hauptgericht auprobieren und beliebig füllen.

palatschinken-ohne-ei.jpg

PALATSCHINKEN OHNE EI

Lust auf etwas Süßes, aber keine Eier im Kühlschrank, dann passt unser Rezept von den Palatschinken ohne Ei.

topfenpalatschinken.jpg

TOPFENPALATSCHINKEN

Topfenpalatschinken sind eine süße Verführung mit Topfen gefüllt und Staubzucker bestreut. Ein Rezept, das einem auf der Zunge zergeht.

gebackene-topfenpalatschinken.jpg

GEBACKENE TOPFENPALATSCHINKEN

Die tollen Gebackenen Topfenpalatschinken sind einfach ein Gedicht. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

falsche-forellen.jpg

FALSCHE FORELLEN

Falsche Forellen kommen immer gut an. Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, mit köstlicher Panade wird es zum Geschmackserlebnis.

User Kommentare

snakeeleven

Ich gebe zum Palatschinkenteig immer etwas stark kohlensäurehältiges Mineralwasser. Statt 1/4 lt Milch NEHME ICH 1/8 Mineralwasser und 1/8 lt Milch.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Ich habe den Palatschinkenteig noch nie gezuckert, ist doch eh die Fülle süß und den Rest verwende ich für Fritatten

Auf Kommentar antworten

ZartEr2m

dumme frage: es steht nirgends wann ist glattes und wann ist griffiges Mehl zu verwenden ?? bitte um aufklärung, danke

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

für Palatschinkenteig kann man glattes Mehl verwenden - oder einfach das Universalmehl - das verwende ich immer ;D

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Den Palatschinkenteig mache ich auch ohne Zucker, da ich immer gleich mehr Palatschinken mache, um gleichzeitg auch Fritatten zu haben. Außerdem ist Zucker bei einer süßen Fülle nicht notwendig.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich mache meinen Palatschinken -Teig auch immer genau so wie es hier im Rezept beschrieben ist-mit Zucker.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Sehr gutes Rezept, Ich gebe auch immer einen Löffel Zucker in den Teig, genauso habe ich es von meiner Oma gelernt.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Anstelle des Zuckers gebe ich ein Sackerl Bourbon-Vanillezucker dazu. Da schmecken auch die Fridatten.

Auf Kommentar antworten

Zwiebel

Auch ich kenne das Rezept nur ohne Zucker. Klingt aber gut.... Manche geben auch Backpulver dazu....

Auf Kommentar antworten

Monika1

Das erinnert mich voll an meine Kindheit - nur ohne Zucker, dann konnte man wie Goldioma geschrieben hat, den Rest für Fritatten verwenden.

Auf Kommentar antworten

puersti

Herrlich, diese Palatschinken sehen so aus wie ich sie von meiner Kindheit kenne. Allerdings war der Teig nie mit Zucker, da ohnehin jede Marmelade süß ist.

Auf Kommentar antworten

AMMER

Ich gebe bei palatschinken auch keinen Zucker dazu hab ich noch nie gehört. Stört auch nicht bei Eispalatschinken

Auf Kommentar antworten

erdbeerli_

Ich fülle meine Palatschinken am liebsten mit Topfenfülle und gebe zum Schluss noch etwas flüssige Schokolade drüber :)

Auf Kommentar antworten

Vroni

Diese Palatschinken sehen sehr flaumig aus. Richtig für eine Marmelade- oder Topfenpalatschinke. Wahrscheinlich besser mit Mixer aufschlagen.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Wenn man den Zucker wegläßt, was man bei einer süßen Fülle gar nicht merkt, kann man übriggebliebene Palatschinken auch als Fridatten verwenden

Auf Kommentar antworten

sssumsi

ich zuckere palatschinken auch aus diesem grund nie. übrige palatschinken werden zu fritatten geschnitten und eingefroren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

PASSENDE VIDEOS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blätterteig einfrieren

am 19.06.2021 23:09 von Anna-111

Orangendiebe

am 19.06.2021 20:17 von Lara1

Schuhe zum selber zusammenbauen

am 19.06.2021 18:43 von Limone