Szegediner Gulasch

Erstellt von

Das Rezept für Szegediner Gulasch ist ein klassischer Krauteintopf und stammt ursprünglich aus Ungarn.

Szegediner Gulasch

Bewertung: Ø 4,2 (1291 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Rindfleisch (gewürfelt)
1 Dose Tomaten
0.25 l Wasser
300 g Sauerkraut
150 g Kartoffeln
12 g Zucker
1 EL Schmalz / Öl
1 Stk Zwiebel (groß)
2 Stk Knoblauchzehen (fein gehackt)
1 Prise Kümmel
1 TL Paprikapulver
1 Prise Salz
1 EL Creme Fraiche
1 Prise Pfeffer

Zutaten zum Garnieren

4 EL Creme Fraiche
1 TL Kümmel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gulasch Rezepte

Zeit

70 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
50 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für das ungarische Szegediner Gulasch zuerst in einem großen Schmortopf (oder in einer Pfanne) das Schmalz oder Öl geben und das in Würfel geschnittene Rindfleisch (oder Schweinefleisch) bei hoher Hitze von allen Seiten anbraten.
  2. Danach den klein gehackten Zwiebel dazugeben und mit rösten – erst dann mit dem fein gehackten Knoblauch, den Kümmel, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer würzen.
  3. Jetzt wird das Tomatenmark untergerührt und das ganze mit dem ¼ Liter Wasser aufgefüllt.
  4. Den Deckel auf den Topf und alles für ca. 30-40 Minuten auf niedriger Temperatur ziehen lassen (schmoren).
  5. Erst dann kommen das Sauerkraut und die klein gewürfelten Kartoffeln in den Topf.
  6. Alles nochmals mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 40-45 Minuten ziehen oder schmorren lassen.
  7. Nach dem Schmoren ins Gulasch ein wenig Creme Fraiche einrühren und nochmals mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Tipps zum Rezept

Serviert wird das Szegediner Gulasch mit einer Creme Fraiche Haube und mit ein wenig Kümmel bestreut. Dazu passen am besten Salzkartoffeln.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rinder-Gulasch

RINDER-GULASCH

Rinder-Gulasch ist ein herzhaftes traditionelles Gericht. Mit Spätzle und grünem Salat serviert ist das Rezept ein richtiger Gaumenschmaus.

Gulasch

GULASCH

Gulasch ist ein beliebter Mitternachtssnack. Dieses herzhafte Rezept schmeckt aber auch am Mittagstisch ziemlich lecker.

Bohnengulasch

BOHNENGULASCH

Ein Bohnengulasch wird klassisch zu Weißbrot verzehrt.

Fisolengulasch

FISOLENGULASCH

Ein saftiges und würziges Fisolengulasch gelingt mit diesem Rezept. Die köstliche Hauptspeise wird allen schmecken.

Gulasch-Suppe

GULASCH-SUPPE

Eine Gulasch-Suppe ist ein Hausmannskost Klassiker. Mit diesem Rezept werden Sie Ihre Familie überzeugen.

Linsengulasch

LINSENGULASCH

Eine leichte und kalorienarme Hauptspeise bereiten Sie mit folgendem Rezept zu. Das gesunde Linsengulasch schmeckt würzig und lecker.

User Kommentare

johuna
johuna

Ich kenne das Szegediner Gulasch auch nur mit Schweinefleisch: werde das auch nicht mit Rindfleisch ausprobieren, weil ich weiß, dass uns unser Original schmeckt. Und Paprikapulver und Schärfe nehme ich auch mehr, aber das ist Geschmackssache.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

Das Szegediner Gulasch mache ich ausschließlich mit Schweinschulter, mit Rindfleisch habe ich es noch nie versucht. Ebenso koche ich die Erdäpfel dazu separat

Auf Kommentar antworten

hilela
hilela

Liebe Freunde der guten Küche! Mit RINDFLEISCH (Gulaschfleisch) schmeckt´s noch besser! Man nahm früher lieber Schweinefleisch wegen des Preises!

Auf Kommentar antworten

ew-ald
ew-ald

Kenne das Szegediner Gulasch nur mit Schweinefleisch aber warum nicht einmal etwas anderes ausprobieren

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Auch mit Rind schmeckt es ausgezeichnet, kannte dies bisher nur mit Schweineschulter. Vor dem Servieren habe ich es noch mit frisch geschnittener Petersilie bestreut.

Auf Kommentar antworten

Julius_Mager
Julius_Mager

Ich habe das nie gemocht, weil das so komisch geklungen hat mit dem Sauerkraut da drin, bis ich das Rezept hier ausprobiert habe. Das schmeckt tatsächlich und auch noch sehr gut :-)

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Der Name täuscht öfter, und auch das Aussehen wie ich finde - Fleisch mit Sauerkraut ist aber gerade im Herbst eine absolut willkommene Speise!

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Ich persönlich kenne das Rezept. Aber da wurden nie die Kartoffel mitgekocht..immer extra. Oder mit einem Semmelknödel dazu. Ist auch sehr gut.

Auf Kommentar antworten

hilela
hilela

Achja, mit blättrig geschnittenem, schmackhaften Speck, kurz mitgeröstet, wird´s ein bisserl raffinierter ..., kreativ sein schadet nie!

Auf Kommentar antworten

Limone
Limone

ich gebe beim Szegediner Gulasch keine Tomaten dazu, nehme mageres Rindsgulaschfleisch und gebe auch noch etwas Majoran dazu

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Dieses Szegediner Gulasch sieht so herrlich aus, werde es für meine Familie kochen, die mögen das bestimmt. Mache dazu Salzkartoffel, die ich aber separat koche.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE