Topfen-Speck-Flammkuchen

Lecker, einfach und schnell zubereitet. Das Rezept für den Topfen-Speck-Flammkuchen sollten Sie kennen.

Topfen-Speck-Flammkuchen

Bewertung: Ø 4,0 (27 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Flammkuchenteig nach Grundrezept
200 g Topfen
200 g Sauerrahm
1 EL Olivenöl
250 g Speck (gewürfelt)
3 Stk Zwiebeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer (schwarz, gemahlen)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Der Topfen wird mit Sauerrahm, Öl, Salz sowie Pfeffer zu einer glatten Masse gerührt. Am besten nimmt man dafür einen Schneebesen dadurch werden die Zutaten gut miteinander vermengt.
  2. Dann werden die Zwiebeln geschält, halbiert und in dünne Halbringe geschnitten. Nun wird die Topfencreme auf die Flammkuchen Grundrezept aufgeteilt.
  3. Anschließend werden die übrigen Zutaten darauf verteilt. Die Flammkuchen kommen auf zwei mit Backpapier belegte Bleche.
  4. Dadurch bleibt beim Backen nichts kleben. Zum Schluss kommen die Bleche für 10 Minuten in den auf 275°C vorgeheizten Backofen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Flammkuchen mit Äpfel

FLAMMKUCHEN MIT ÄPFEL

Herzhaft und verführerisch schmeckt der tolle Flammkuchen mit Äpfel. Wer könnte bei diesem köstlichen Rezept schon widerstehen.

Flammkuchen mit Spinat

FLAMMKUCHEN MIT SPINAT

Der Flammkuchen mit Spinat ist ein köstliches vegetarisches Gericht. Das Rezept braucht nur etwa Geduld.

Flammkuchen mit Thunfisch

FLAMMKUCHEN MIT THUNFISCH

Ein schnelles und pikantes Abendessen ist dieser Flammkuchen mit Thunfisch. Ein feines Rezept, wenn ihre Kinder helfen wollen.

Flammkuchen ala stevie

FLAMMKUCHEN ALA STEVIE

Dieses Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Flammkuchen ala stevie schmeckt sehr delikat.

Belgischer Flammkuchen

BELGISCHER FLAMMKUCHEN

Ein traditionelles Rezept aus Belgien - Flammkuchen. Schmecken herrlich als Hauptspeise oder aber auch als Beilage.

User Kommentare

sssumsi
sssumsi

flammkuchenteig ist so schnell gemacht, da muss man wirklich nicht auf ein fertigprodukt zurückgreifen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE