Wildschweinbraten

Saftiger Wildschweinbraten ist ein ideales Gericht für Herbst und Winter und mit den richtigen Zutaten ganz einfach zuzubereiten.

Wildschweinbraten

Bewertung: Ø 4,4 (211 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Butterschmalz bzw. Bratbutter
250 ml Fleischbrühe
300 ml Rotwein bzw. Traubensaft
1 Stk Gemüsezwiebel in Würfeln
0.25 TL Pfeffer
0.25 TL Zimt
1 TL brauner Zucker
1 TL Butter
1 TL Mehl
250 g Obers oder Crème fraîche
1 kg Wildschweinbraten

Zutaten für die Marinade

100 ml trockener Rotwein
0.5 l Buttermilch
10 Stk zerdrückte Wacholderbeeren
4 Stk Pfefferkörner
4 Stk Lorbeerblätter
2 Stk Zimtstangen
2 Stk Gewürznelken
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Wildrezepte

Zeit

140 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Wildschweinbraten muss man einen Tag vorher marinieren: Die Zutaten für die Marinade vermischen. Das unter kaltem Wasser abgespülte Fleisch in eine Schüssel legen und mit der Marinade begießen, sodass es ganz von der Flüssigkeit bedeckt ist. Mindestens 24 Stunden zugedeckt im Kühlschrank marinieren.
  2. Danach den Braten aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Die Marinade mit dem Wein bzw. Saft und der Gemüsebrühe mischen. Die Gewürze aus der Marinade sollten nun in ein Gewürzbeutelchen oder ersatzweise ein Tee-Ei gefüllt werden, wodurch sie nach dem Braten problemlos entnommen werden können.
  3. Butterschmalz in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Wildschweinbraten darin rundherum kräftig anbraten. Dann Zwiebelwürfel dazugeben und kurz glasig schmoren.
  4. Nun den Braten in einen Bräter oder den gewässerten Römertopf legen und mit dem Fett aus der Pfanne samt Zwiebeln übergießen, Pfeffer, Zimt und Zucker dazu geben. So viel Flüssigkeit angießen, dass der Topf zu zwei Drittel gefüllt ist.
  5. Den Topf schließen und bei 180 Grad im nicht vorgeheizten Ofen ca. 2 Stunden braten. In der letzten halben Stunde kann der Deckel abgenommen werden, damit die Oberseite des Wildschweinbratens noch etwas bräunt.
  6. Danach den Braten aus dem Topf nehmen, in Alufolie wickeln und ca. 10-15 Minuten in den ausgeschalteten Ofen legen.
  7. Inzwischen den Bratenfond in einen Topf gießen, die Gewürze im Säckchen entnehmen und entsorgen. Der Fond wird nun um etwa ein Drittel eingekocht. Zum Schluss wird die Butter mit dem Mehl verknetet und in den Fond gegeben um ihn zur Soße anzudicken. Mit Obers bzw. Crème fraîche wird die Soße noch verfeinert und mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt.
  8. Den Braten nun aus dem Ofen nehmen und von der Folie befreien. Auf einer Platte oder großen Teller anrichten und mit Soße und Beilagen servieren.

Tipps zum Rezept

Zum Wildschweinbraten passen Kartoffelknödel oder Spätzle und Apfelrotkraut.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wildragout

WILDRAGOUT

Ein köstliches Wildragout ist etwas tolles für feierliche Anlässe oder ein Rezept für ein feines Sonntagsessen.

Rehrücken in Rotweinsauce

REHRÜCKEN IN ROTWEINSAUCE

Mit dieser Köstlichkeit bringen Sie Abwechslung auf den Tisch. Dieses Rehrücken in Rotweinsauce-Rezept ist der reinste Gaumenschmaus.

Hase nach Jägerart

HASE NACH JÄGERART

Dieses Hase nach Jägerart - Rezept ist genau das Richtige für Wildliebhaber.

Wildschweingulasch

WILDSCHWEINGULASCH

Das Wildschweingulasch ist ein einfaches Wildgricht, trotzdem ist dieses Rezept eine Sensation.

Wildgulasch

WILDGULASCH

In der Herbstzeit ist Wild ein absoluter Genuss. Auch ein köstliches Wildgulasch versüßt unsere Gaumen. Das Rezept zum Ausprobieren und genießen.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE