Zwiebeleintopf mit Chili

Für alle, die gerne scharf essen ist das Rezept vom Zwiebeleintopf mit Chili perfekt.

zwiebeleintopf-mit-chili.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (501 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

500 g Faschiertes
500 g Zwiebel
2 Dose Tomaten (geschält)
1 TL Chili
1 Dose Bohnen (rot)
0.5 TL Pfeffer
0.5 TL Salz

Zeit

40 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Topf mit Öl anrösten und das Faschierte zugeben. Ebenfalls kurz mitrösten.
  2. Tomatensauce dazugeben und mit Chili, Salz und Pfeffer fest würzen. Solange köcheln lassen bis das Fleisch durch gebraten ist.
  3. Zum Schluss die Bohnen abseihen und untermengen. Nicht mehr kochen.

Tipps zum Rezept

Sie können auch mit Paprikapulver würzen.

Nährwert pro Portion

kcal
144
Fett
2,99 g
Eiweiß
23,28 g
Kohlenhydrate
8,62 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

linseneintopf.jpg

LINSENEINTOPF

Ein wunderbarer Linseneintopf bringt Abwechslung auf unseren Küchentisch. Das Rezept ist gesund und schmeckt.

minestrone.jpg

MINESTRONE

Ein wunderbarer italienischer Eintopf ist das Rezept Minestrone. Aus Bohnen, Zwiebel, Karotten, Sellerie und noch weiteres köstliches Gemüse.

irish-stew.jpg

IRISH STEW

Irish Stew ein Eintopf mit Lamm und Kohl. Das Rezept ist optimal für den Schnellkochtopf und für größere Mengen für den Vorrat.

gemuseeintopf.jpg

GEMÜSEEINTOPF

Dieser Gemüseeintopf sättigt, schmeckt herzhaft gut und ist einfach in der Zubereitung.

berglinseneintopf.jpg

BERGLINSENEINTOPF

Besonders in der kalten Jahreszeit schmeckt dieser Berglinseneintopf. Versuchen sie das vegetarische und gesunde Rezept.

chop-suey.jpg

CHOP SUEY

Dieses Gericht ist mit verschiedenartigem Gemüse einzigartig und eignet sich zum Resteverwerten besonders gut. Ein beliebtes Rezept aus den USA.

User Kommentare

Bear82

Hab es am We nachgekocht. Da zu wenig Gewürze verwendet würden hab ich es mit Kräutern etwas nachgewürzt. Da es für meinen Geschmack etwas zu fad war

Auf Kommentar antworten

hexy235

Das Rezept liest sich sehr gut, werde es auch schärfer machen und statt den roten Bohnen Käferbohnen verwenden

Auf Kommentar antworten

Halbmondchen

Danke, ich habe schon nach einen Rezept dafür gesucht, werde es nun einmal probieren, ich möchte es nur nicht scharf machen da meine Enkerl es auch essen sollten.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Wünsche ans Universum

am 23.09.2021 04:16 von MaryLou