Zwiebelringe im Backteig

Erstellt von Mampferella

Die Zwiebelringe im Backteig passen sehr gut zu Schweinsbraten. Versuchen sie dieses besondere Beilagen - Rezept.

Zwiebelringe im Backteig

Bewertung: Ø 4,5 (135 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 g Zwiebel
2 Stk Eier
250 g Mehl
125 ml Bier, helles
125 ml Milch
2 TL Backpulver
0.25 TL Salz
500 ml Öl zum Frittieren
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Beilagen Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Den Zwiebel schälen und in nicht allzu dünne Ringe schneiden. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sowie dem Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die Eier aufschlagen und mit Milch sowie Bier zum Mehl in die Schüssel geben. Das Ganze kräftig mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelringe einzeln durch den Teig ziehen und portionsweise im heißen Öl goldbraun frittieren. Die Zwiebelringe auf einem Stück Küchenrolle entfetten und anschließend heiß servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Süßkartoffelpüree

SÜßKARTOFFELPÜREE

Köstlich und raffiniert ist dieses Rezept Süßkartoffelpüree. Passt als Beilage besonders gut zu kurzgebratenem Fleisch.

Kartoffelknödel

KARTOFFELKNÖDEL

Die Kartoffelknödel passen gut zum Schweinebraten oder Geselchtem. Dieses Rezept hat Tradition und stammt aus dem Waldviertel.

Zwiebelringe

ZWIEBELRINGE

Zwiebelringe sind einfach in der Zubereitung und gehen schnell von der Hand.

Fladenbrot

FLADENBROT

Das Fladenbrot schmeckt locker und leicht und wird mit diesem Rezept einfach und rasch zubereitet.

Mangold-Gemüse

MANGOLD-GEMÜSE

Das Rezept vom Mangold-Gemüse passt sehr gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch und Erdäpfeln.

User Kommentare

Maisi
Maisi

Dieses Rezept muss ich auch mal probieren, in unserer Familie werden Zwiebel sehr gerne gegessen, dann wahrscheinlich auch in dieser Form

Auf Kommentar antworten

Millavanilla
Millavanilla

Das ist ein interessantes Rezept. Mein Mann liebt Zwiebelringe im Backteig. Diese Rezept werde ich sicher einmal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE