Gefüllte Paprika

Erstellt von Anna-111

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.


Bewertung: Ø 4,6 (9.490 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Paprika hellgrün groß
300 g Faschiertes Rindfleisch
2 TL Salz
1 Msp Pfeffer
150 g Rundkornreis (nach Grundrezept)
2 EL Bona Olivenöl
0.5 Bund Petersilie
1 Stk Ei
1 Stk Zwiebel

Zutaten für die Sauce

30 g Butter
30 g Mehl
1 l passierte Tomaten
1 EL Essig
1 TL Salz
2 EL Zucker
1 Schuss Wasser zum Ablöschen

Zeit

50 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 20 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Paprika waschen, den Deckel abschneiden und aushöhlen. Mit kochend heißem Wasser übergießen und einige Minuten ziehen lassen.
  2. Den Reis nach Grundrezept kochen. Den fertig gekochten Reis auskühlen lassen.
  3. Für die Tomatensauce aus Butter und Mehl eine helle Mehlschwitze zubereiten, mit Wasser aufgießen. Hierbei ständig rühren, damit nichts anbrennt. Dann gibt man die passierten Tomaten dazu, würzt mit Essig, Salz und Zucker und lässt es einmal kurz aufkochen.
  4. Inzwischen die Zwiebel schälen und klein schneiden, in Olivenöl in einer Pfanne goldbraun rösten und von der Herdplatte nehmen. Die Petersilie waschen und fein hacken.
  5. Danach die Zwiebel mit dem faschierten Fleisch, dem ausgekühlten Reis, Ei, Salz, Pfeffer und Petersilie gut verrühren und in die ausgehöhlten Paprika füllen.
  6. Die gefüllten Paprika schichtet man in eine große Auflaufform, darauf gibt man die Tomatensauce und lässt es im Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten lang garen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage zu gefüllte Paprika kann man Salzkartoffeln, ein frisches Brot oder Baguette servieren.

Für eine vegetarische Variante kann man das Hackfleisch weglassen und mehr Reis verwenden oder den Reis mit Couscous, Bulgur oder gekochten Kartoffeln kombinieren.

Zusätzlich kann man die Füllung auch mit gerösteten Zwiebeln, ein wenig Dill und Minze aufpeppen.

Nährwert pro Portion

kcal
449
Fett
16,44 g
Eiweiß
25,65 g
Kohlenhydrate
51,88 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Tomaten – auch in der Sauce – haben versteckte Säuren. Daher passt zu dem Gericht kein Wein. Bier oder einfach Wasser, sind hingegen zu empfehlen.

ÄHNLICHE REZEPTE

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

schweinslungenbraten-im-backrohr.jpg

SCHWEINSLUNGENBRATEN IM BACKROHR

Der Schweinslungenbraten im Backrohr macht sich fast von selbst. Ein tolles Rezept ohne viel Aufwand.

beef-tatar.jpg

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

paprikahuhn.jpg

PAPRIKAHUHN

Von diesem Paprikahuhn wird Ihre Familie begeistert sein. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

Thanya

Bei diesem Gericht muss man nur aufpassen, dass man sich an den "2 Esslöffeln" nicht die Zähne ausbeißt :-P

Auf Kommentar antworten

puersti

Mich würde interessieren, wozu die Paprika mit heißem Wasser übergossen werden sollen. Das Foto mit dieser niedrigen Auflaufform finde ich nicht passend.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Übergießt man die Paprika zuerst mit heißem Wasser, wird die Schale weicher. Wer es lieber knackiger mag, kann den Schritt auch weglassen.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Wir füllen unsere Paprika auch gerne mal ohne Reis und geben Reis als Beilage dazu. Das schmeckt auch sehr gut.

Auf Kommentar antworten

Lebensmittel-selbstg

Ich machs wie Pesu07 und gebe noch klein gewürfelten Schafskäse mit in die Paprika hinein. Schmeckt nach Urlaub in Griechenland

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Der gefüllte Paprika ist ein Rezept aus Omas Küche, wird öfters gemacht. Allerdings brühen wir den Paprika nie vorher, er wird sofort gefüllt. Auch auf eine Mehlschwitze verzichten wir.

Auf Kommentar antworten

Kanguruh1

MMH, meine Mutter hat immer gefüllte Paprika gemacht. Diese Rezept schmeckt genau so wie damals! Einafach, aber köstlich!

Auf Kommentar antworten

DeaStern

Gefüllte Paprika gibt es bei uns oft. Für meinen Mann nehme ich gemischtes Faschiertes, für mich Pute, da ich kein rotes Fleisch esse. Manchmal mische ich Champignons dazu. Meine Paprikas sind selten nur grün, sondern auch rot und gelb. Ich verwende in meiner Küche viele Gewürze. Hier röste ich das Fleisch in einer Öl-Thymian Mischung, das Fleisch würze ich zusätzlich mit Baharat, schmeckt köstlich. So zubereitet wie im Rezept beschrieben, bleiben die Paprikas schön bissfest, ein Gedicht!

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Beim Faschiertem nehme ich halb Rindfleisch und halb Schweinefleisch. Ein Essen aus meiner Kindheit, es weckt Erinnerungen.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

Dieser Beitrag wurde vom Administrator gelöscht!

Auf Kommentar antworten

Paradeis

Das stimmt nicht, denn Hühner im Ganzen als auch die einzelnen Teile bekommst du überall im Supermarkt, beim Fleischhauer oder auch direkt beim Bauern.

Auf Kommentar antworten

Manfred_Riedl

Ich füll Sie gerne nur mit Reis, Käse, ein wenig angeröstetes Wurzelgemüse, Kräutern und was mir sonst so einfällt. Ich bin Artianer. Das heist, ich esse alles was Artgerecht gehalten wird und die Sonne sieht. Fleisch ist etwas besonderes darum gibt es nur ein bis zwei mal pro Woche welches.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Lärm durch Hagel und Regen

am 22.06.2021 11:26 von Limone

Negative Smileys

am 22.06.2021 09:45 von Thanya