Hokkaido-Kartoffelpüree

Erstellt von

Eine tolle Beilage ist Hokkaido-Kartoffelpüree, ist gesund und bringt Abwechslung. Ein Rezept das in der Kürbiszeit sehr zu empfehlen ist.

Hokkaido-Kartoffelpüree

Bewertung: Ø 4,5 (64 Stimmen)

Zubereitung

  1. Die geschälten Kartoffeln und den ungeschälten Hokkaido Kürbis in gleichgroße Würfel schneiden und in Salzwasser 15-20 Minuten garen. Inzwischen die feinen Zwiebelringe in wenig Fett rösten.
  2. Das gegarte Gemüse abgießen, die Milch und ein Stück Butter zufügen und zusammen gut zerstampfen. Anschließend mit den Quirlen des Handrührgerätes gut aufschlagen. Mit Salz abschmecken.

Tipps zum Rezept

Auf Tellern anrichten und die gerösteten Zwiebeln über das Püree geben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Das deftige, cremige Kürbisgulasch bringt Sie nach einem harten Arbeitstag wieder in Schwung. Ein super Rezept für Sie und Ihre Familie.

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Kürbisspätzle

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

Kürbissuppe mit Butternut Kürbis

KÜRBISSUPPE MIT BUTTERNUT KÜRBIS

Ein einfaches Rezept mit wenigen Zutaten ist die Kürbissuppe mit Butternut Kürbis, aber desto intensiver ist der nussige Geschmack.

Kürbisschnitzel

KÜRBISSCHNITZEL

In der Kürbiszeit muss unbedingt das Rezept für Kürbisschnitzel ausprobiert werden. Köstlich im Geschmack und relativ einfach in der Zubereitung.

Kürbisgemüse

KÜRBISGEMÜSE

Ein ideales vegetarisches Rezept für die Herbstsaison finden Sie hier. Das zarte Kürbisgemüse begeistert die ganze Familie.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das passt sicher gut zu gebratenem Leberkäse. Sehr lecker finde ich die gerösteten Zwiebelringe dazu.

Auf Kommentar antworten

DIELiz
DIELiz

Das buttrige Hokkaido - Kartoffelpüree wurde bei uns zu faschierten und auch Schweizer Laibchen serviert.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE