Ravioli alla genovese

Gute italienische Ravioli alla genovese sind selbst gemacht und ein waher Leckerbissen aus dem mediteranen Land.

ravioli-alla-genovese.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,8 (56 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Karotte (mittelgroß)
1 Stg Staudensellerie
1 Stk Zwiebel (mittelgroß)
1 Stk Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl (für die Pfanne)
50 g Butter (zum Schwenken)
120 g Faschiertes (vom Rind)
1 Schuss Tomatenmark
1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
1 Prise Majoran
2 Stg Basilikum (frisch gehackt)
4 EL Parmesankäse
2 EL Semmelbrösel

Zutaten für den Teig

300 g Mehl
4 Stk Eier
0.5 TL Salz
2 EL Wasser

Zeit

57 min. Gesamtzeit 50 min. Zubereitungszeit 7 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig wird das Mehl, Eier, Salz und Wasser gut zu einem glatten Teig verknetet. Danach zudecken und 60 Min. ruhen lassen.
  2. Währenddessen Zwiebel, Knoblauch und das Gemüse putzen, schälen und fein würfelig schneiden.
  3. Öl in einer großen Pfanne heiß werden lassen, Zwiebel zufügen und glasig braten. Faschiertes mitbraten. Knoblauch und Gemüse ebenfalls zugeben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Nun die Kräuter waschen und mit einem Ei und Semmelbrösel verrühren. Das angebratene Faschierte zufügen und gut umrühren. Das Tomatenmark noch zufügen, nochmals umrühren und würzen.
  5. Den Nudelteig teilen und eine Hälfte zu einem Rechteck ausrollen. Mit jeweils 3 cm Abstand 1 TL der Fülle auf den Teig setzen. Die weitere Teighälfte ausrollen und auf die erste Teighälfte legen.
  6. Mit einem Teigrädchen gleich große Stücke ausradeln. (ca. 5 cm groß). Die daraus entstandenen Ravioli in kochendes Salzwasser geben und ca. 5-7 Min. köcheln lassen. Herausheben und abtropfen lassen.
  7. In einer Pfanne Butter zerlassen, Kräuter zugeben und die gekochten Ravioli darin schwenken. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Eignen sich hervorragend zum Einfrieren.

Nährwert pro Portion

kcal
648
Fett
30,78 g
Eiweiß
29,04 g
Kohlenhydrate
64,77 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

bruschetta.jpg

BRUSCHETTA

Dieses Rezept ist überaus als Snack beliebt. Italienische Bruschetta, dabei werden Tomaten klein geschnitten, gewürzt und auf Brotscheiben gegeben.

ueberbackene-gnocchi.jpg

ÜBERBACKENE GNOCCHI

Überbackene Gnocchi ist eine köstliche Variante des italienischen Klassikers, einfach mal ausprobieren!

klassisches-osso-buco.jpg

KLASSISCHES OSSO BUCO

Das Rezept für Osso buco ist eine traditionelle Zubereitung von in Scheiben geschnittener Kalbshaxe.

cannelloni-mit-fleisch-ricotta-fuellung-auf-tomatensauce.jpg

CANNELLONI MIT FLEISCH-RICOTTA-FÜLLUNG AUF TOMATENSAUCE

Das Rezept Cannelloni mit Fleisch-Ricotta-Füllung auf Tomatensauce holt einen Hauch Italien in ihre Küche. Köstlich im Geschmack.

gnocchi-mit-gorgonzola.jpg

GNOCCHI MIT GORGONZOLA

Gnocchi mit Gorgonzola schmecken herzhaft italienisch. Das Rezept für wahre Feinschmecker.

pastasciutta.jpg

PASTASCIUTTA

Das italienische Pastasciutta, das Spaghetti zum Hochgenuss werden lässt. Unser Rezept zum Nachkochen und bestimmt auch für die Rezeptsammlung.

User Kommentare

spicy-orange

Bei uns gibt es Ravioli leider viel zu selten, da es doch einiges an Arbeit mit sich bringt, aber eine der besten Pastagerichte, vor allem dieses Rezept, sehr köstlich

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Schwedenbitter

am 01.06.2021 22:03 von Anna-111

Podcast mit Mari Lang

am 01.06.2021 21:30 von Zwiebel