Sauerteig ansetzen

Sauerteig wird in Rezepten oft auch als Anstellgut bezeichnet. So einen Sauerteig selber anzusetzen ist gar nicht mal so schwer. Man benötigt dazu nur zwei Mehlsorten, Wasser und sehr viel Zeit.

Bäcker: Christopher Lang

Zutaten und Zeitablauf für das Anstellgut:

1. und 2. Tag bei 22 bis 26°C Raumtemperatur:

  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 100 g Roggenvollkornmehl

3. Tag bei 22 bis 26°C Raumtemperatur:

  • 100 g Masse von Tag 1
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 100 g Roggenmehl Type 960

4. Tag bei 22 bis 26°C Raumtemperatur:

  • 100 g Masse von Tag 2
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 100 g Roggenmehl Type 960

5. Tag bei 22 bis 26°C Raumtemperatur:

  • 100 g Masse von Tag 4
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 100 g Roggenmehl Type 960

6. Tag bei 22 bis 26°C Raumtemperatur:

  • 100 g Masse von Tag 5
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • 100 g Roggenmehl Type 960

Für einen Sauerteig benötigt man nur Mehl, Wasser und sehr viel Zeit. Genauer gesagt sollte man 6 Tage einplanen, und dabei das Anstellgut immer wieder über Nacht ruhen lassen. Der Sauerteig hat viele Vorteile, denn damit bekommt das Brot eine herrliche Kruste und es bleibt viel länger frisch.

Vom ersten bis zum 6. Tag erklärt Christopher was es zu beachten gibt. So gelingt auch dein Anstellgut zuhause, aus dem man anschließend jederzeit ein beliebiges herrlich knuspriges Brot zaubern kann. Selbstgebackenes Brot schmeckt und duftet einfach unwiderstehlich.

 


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

User Kommentare

Katerchen

Wunderbar erklärt, wie man Sauerteig selbst macht. Bisher habe ich mich nicht rangetraut und immer fertigen Sauerteig gekauft.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Vor vielen Jahren habe ich den Sauerteig auch selber gemacht. Jetzt kommt der Herbst und ich nehm mir fest vor, wieder Brot mit Sauerteig zu backen - sehr schönes Video, das mich motiviert!

Auf Kommentar antworten

BELIEBTESTE ARTIKEL