Schwammerl - Gulasch

Mit Schwammerl die man vorher selber gefunden hat schmeckt das Schwammerl-Gulasch noch besser. Ein tolles Rezept.

schwammerl-gulasch.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (446 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 EL Fett oder Öl
200 g Kartoffeln
1 Stk Knoblauchzehe
1 EL Mehl
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
125 ml Rindsuppe (oder Suppenwürfel)
1 Prise Salz & Kümmel
2 EL Sauerrahm
500 g Schwammerln
150 g Zwiebeln

Zeit

30 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 10 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die feingeschnittene Zwiebel in Fett/Öl goldbraun rösten.
  2. Gesäuberte und blättrig geschnittene Schwammerln (je nach Saison) dazugeben. Ebenso die in Streifen geschnittenen Kartoffeln.
  3. Mit Paprikapulver, Kümmel und Salz würzen. Mit etwas Wasser oder Rindsuppe (Würfel) aufgießen und zugedeckt weichdünsten.
  4. Mit Mehl stauben, Sauerrahm und zerdrückten Knoblauch unterrühren. Heiß servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passt frisches Stangenbrot.

Nährwert pro Portion

kcal
236
Fett
10,56 g
Eiweiß
11,09 g
Kohlenhydrate
25,69 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

omas-kartoffelgulasch.jpg

OMAS KARTOFFELGULASCH

Das Rezept für Omas Kartoffelgulasch zaubert ein saftiges, würziges Gericht auf den Tisch und schmeckt Ihnen garantiert.

rindsgulasch-aus-oesterreich.jpg

RINDSGULASCH AUS ÖSTERREICH

Das Rindsgulasch aus Österreich schmeckt würzig und saftig. Ein delikates Gericht das mit folgendem Rezept gelingt.

rindsgulasch.jpg

RINDSGULASCH

Das Rindsgulasch ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

erdaepfelgulasch.jpg

ERDÄPFELGULASCH

Von diesem Erdäpfelgulasch werden Ihre Lieben begeistert sein. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

szegediner-gulasch.jpg

SZEGEDINER GULASCH

Das saftige Szegediner Gulasch bringt Kraft nach einem anstrengenden Tag. Ein tolles Rezept, das einfach zubereitet wird.

wiener-eierschwammerlgulasch.jpg

WIENER EIERSCHWAMMERLGULASCH

Wiener Eierschwammerlgulasch ist ein Klassiker der österreichischen Küche. Mit diesem Rezept zaubern Sie garantiert ein perfektes Gulasch.

User Kommentare

hexy235

Ein Schwammerlgulasch ganz nach meinem Geschmack. Ich glaube es sollte in der Zutatenliste 1 Esslöffel Paprika heißen, nicht 1 Stück

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

ja, da hast du Recht, es ist natürlich Paprikapulver, dass hierbei als Zutat verwendet wird und nicht Paprika selbst. Ist auch schon überarbeitet. danke ;)

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das geht ja sehr schnell. Tolle Idee für ein schnelles Gericht. Werde ich gleich ausprobieren da ich noch eierschwammerl habe.

Auf Kommentar antworten

Monika1

Das klingt wirklich sehr gut und muss ich machen, sobald es frische Schwammerl gibt. Besonders gefällt mir die Gewürzmischung Salz & Kümmel.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Natürlich gehören Kartoffel in das Gulasch, sonst ist es ja eine Schwammerlsauce. Bevor ich das Gulasch serviere, gebe ich noch grüne Petersilie hinein.

Auf Kommentar antworten

Pausi

Ich schließe mich meinen Vorgängerinnen an. Kartoffel brauche ich nicht drin. Ich serviere serviettenknödel dazu.

Auf Kommentar antworten

Beatus

Erdäpfel sind bei uns immer Beilage, sonst ist es ein Erdäpfelgericht. Aber mir ist schon aufgefallen, daß in anderen Regionen die Erdäpfel beim Gemüse mitgekocht werden, wie z.B. beim Kohl. Haben schon über 4 kg Eierschwammerl heuer gefunden und natürlich unsere Nachbarn und Kinder damit beglückt.

Auf Kommentar antworten

cp611

Wenn bloss das mühselige Suchen nicht wäre - wenn man nicht seine Plätze hat, kann das ganz schön lange dauern um zu einem guten Gulasch zu kommen.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com

Das ist ein sehr gutes Rezept, nur sollen Kräuter nicht fehlen Ich werde noch frischen Majoran und Petersilie dazugeben.

Auf Kommentar antworten

johuna

Klingt gut, ab er mit Mehl stauben? Einfach einkochen lassen und mit Schlagobers verfeinern, dazu einige frische Kräuter sind auch angesagt: Dost, etwas Estragon, Bohnenkraut und viel Petersilie.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

mit Mehl stauben, da es sonst zu flüssig wird. Dann hat man ein Gulasch, wer es flüssiger mag, passt natürlich auch deine Variante ;)

Auf Kommentar antworten

Monika1

Das Rezept klingt wirklich gut, dennoch werde ich - wie fast immer - meine 8-Kräuter-Mischung dazugeben. Dadurch ersetze ich oft viel Salz.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Blitzschutz

am 25.07.2021 06:26 von snakeeleven

Ortskern stirbt aus?

am 25.07.2021 05:25 von Pesu07