Schweinsbraten mit Knödel

Eine deftige Hausmannskost ist der Schweinsbraten mit Knödel. Hier Omas - Rezept zum Nachkochen.

Schweinsbraten mit Knödel

Bewertung: Ø 4,4 (1023 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schweinebraten
3 Stk Zwiebel
2 EL Senf
0.5 TL Salz und Pfeffer
3 EL Öl
300 ml Suppe
5 Stk Knoblauchzehen

Zutaten für die Knödel

1 Stk Zwiebel
250 g Semmelwürfel
3 Stk Eier
200 ml Milch
1 Prise Salz und Pfeffer
2 EL Butter
2 EL Petersilie (TK)
10 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

90 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
70 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Schweinsbraten mit Knödel zuerst das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. In einem Bräter mit Öl Zwiebel, Knoblauch und Fleisch kräftig anbraten.
  2. Mit der Suppe aufgießen und das Fleisch für etwa 70 Minuten in das Backrohr schieben.
  3. Für die Knödeln: Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Topf etwas Butter erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten.
  4. Die Semmelwürfel mit den Eiern, Milch, Mehl, den gerösteten Zwiebeln und der Petersilie vermengen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen.
  5. Aus der Semmelmasse gleichgroße Knödel formen und in einem Topf mit Salzwasser etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Die Knödel sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.
  6. Wenn das Fleisch weich ist, den Braten aus dem Topf heben und die Sauce mit dem Stabmixer passieren. Sauce nochmals abschmecken und mit dem Fleisch und den Knödeln servieren.

Tipps zum Rezept

Dazu passen auch Bratkartoffeln, Sauerkraut oder warmer Krautsalat.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wiener Krustenschweinsbraten

WIENER KRUSTENSCHWEINSBRATEN

Das traditionelle Wiener Gericht ist ein Muss für jeden Freund der österreichischen Küche. Mit diesem Rezept gelingt ein zarter Krustenschweinsbraten!

Schweinsbraten

SCHWEINSBRATEN

Sehr saftig und würzig wird ihr Schweinsbraten mit diesem Rezept aus Omas Küche. Richtig bespickt wird es ein toller Braten.

Schweinsbraten

SCHWEINSBRATEN

Ein richtig - deftiges Rezept für ein Sonntagsessen ist dieser köstliche Schweinsbraten.

Schweinebraten in Folie

SCHWEINEBRATEN IN FOLIE

Schweinebraten in Folie braten in eigenem Saft und kann nicht austrocknen. Ein einfaches Rezept.

Bratl mit Schwarte

BRATL MIT SCHWARTE

Das Bratl mit Schwarte ist ein typisches Gericht aus der österreichischen Hausmannskost. Mit diesem Rezept wird die Schwarte sehr knusprig.

User Kommentare

Goldioma
Goldioma

Die Schwarte vor dem Braten würfelig einschneiden- am Schluß übergrillen damit sie knusprig wird. Semmelknödel ohne Mehl besser im Dampf kochen

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

Ich kann mir die Semmelknödel ohne Mehl auch nicht vorstellen, denke das wurde bei der Zutatenliste übersehen. Mich würde interessieren, wie die Knödel über Dampf gegart werden - kenne ich so nicht, möchte es aber probieren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

für die Knödel über Dampf einfach Wasser zum Kochen bringen und ein passendes Sieb drüber geben. Dann die Knödel in das Sieb legen und über Dampf garen.

Auf Kommentar antworten

oster
oster

Gutes Schweinsbratenrezept, schon ausprobiert! Allerdings muss es bei mir eine Waldviertler Knödel sein und ein warmer Krautsalat mit Speckwürfeln! ;-)

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Ich liebe auch die waldviertler Knödel dazu grünen Salat, vielleicht mit Kernöl und den Knoblauch tu ich auch spicken, damit er nicht anbrennt. Außerdem kommt bei mir noch Kümmel dazu. Hmmmm

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Gefüllter Schweinebraten ist ein leckeres Mittagessen. Wer kein Fleisch mag bei uns isst nur Knödel mit Sauce.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Ja bei uns auch so - gerne mag ich es auch, wenn Oma ein paar Semmelrollen mitmacht und sie gleich beim Schweinsbraten mitbrät!

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Bei uns gibt es immer Kartoffeln und Semmelknödel zum Schweinebraten! Ein sehr traditionelles, sehr köstliches typisch Österreichisches Rezept.

Auf Kommentar antworten

puersti
puersti

So kenne ich den Schweinsbraten nicht, bei uns kommt weder Zwiebel noch Senf dazu und die Schwarte muss eingeschnitten werden - aber das ist Geschmackssache.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Statt dem Öl verwende ich immer Schweineschmalz, da bekommt man dan eine leckere Bratlfett für die Jause.

Auf Kommentar antworten

erdbeerbecher
erdbeerbecher

Wenn ich viele Gäste habe, dann mache ich Semmelknödel und Erdäpfelknödel dazu. Knödel gehören einfach dazu. Muss ein!

Auf Kommentar antworten

FuxiFuxi
FuxiFuxi

Ich mache den Schweinsbraten auch anders wie in diesem Rezept beschrieben. Aber ein Sonntagsbraten ist immer etwas FEINES und die täglichen Rezepttipps auf gutekueche.at eine schöne Anregung.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE