Schweinerollbraten

Mit dem Rezept für den zarten Schweinerollbraten gelingt Ihnen ein tolles Gericht, das sich für Familienfeste eignet und alle begeistert.

Schweinerollbraten

Bewertung: Ø 4,2 (553 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rollbraten vom Schwein
2 Stk Zwiebeln
3 Stk Lorbeerblätter
1 Bund Thymian
3 Stk Knoblauchzehen (zerdrückt)
1 Prise Salz und Pfeffer
2 TL Paprikapulver
250 ml Weißwein
500 ml Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
5 EL Öl
1 Bund Suppengrün
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

105 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
95 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Öl und Gewürze in einer Schüssel verrühren und das Fleisch damit gut einreiben.
  2. Eine Kasserolle mit 1/2 Liter Wasser befüllen und das Fleisch hineinlegen. Zwiebeln, Suppengemüse und Lorbeerblatt seitlich vom Fleisch verteilen - ebenso die Pfefferonis oder Paprika und das ganze dann für 60 Minuten im Ofen braten.
  3. Den Braten anschließend umdrehen und mit Weißwein übergießen. Nochmals für 35 Minuten braten lassen.

Tipps zum Rezept

Zum Schweinerollbraten paßt am besten Blaukraut, Salzkartoffeln, Kartoffelpüree oder auch Semmelknödel.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schweinsbraten

SCHWEINSBRATEN

Sehr saftig und würzig wird ihr Schweinsbraten mit diesem Rezept aus Omas Küche. Richtig bespickt wird es ein toller Braten.

Schweinsbraten

SCHWEINSBRATEN

Ein richtig - deftiges Rezept für ein Sonntagsessen ist dieser köstliche Schweinsbraten.

Schweinebraten in Folie

SCHWEINEBRATEN IN FOLIE

Schweinebraten in Folie braten in eigenem Saft und kann nicht austrocknen. Ein einfaches Rezept.

Bratl mit Schwarte

BRATL MIT SCHWARTE

Das Bratl mit Schwarte ist ein typisches Gericht aus der österreichischen Hausmannskost. Mit diesem Rezept wird die Schwarte sehr knusprig.

User Kommentare

Thomas_Maschine
Thomas_Maschine

Das ist ein richtig gutes Sonntags- und Feiertagsessen, wie früher bei uns zu Hause.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Rollbraten ist immer sehr saftig. Ich glaube da er gerollt ist rinnt die Flüssigkeit nicht so leicht aus. Immer ein gutes Rezept.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Wir nehmen zum braten meistens einen Schopfbraten, aber ich werde einmal davon abweichen und so einen Rollbraten probieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE