Einfacher Schweinsbraten

Eine herzhafte Hauptspeise ist dieser einfache Schweinsbraten. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.


Bewertung: Ø 4,1 (954 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schweinskarree oder -Schopf
1 Pk Schweinsbratengewürz
0.06 l Öl
1 Stk Zwiebel
0.125 l Wasser oder Fleischbrühe
1 TL Salz

Zeit

130 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 120 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen. Das Öl mit der Gewürzmischung vermengen und danach das Schweinskarree kräftig damit einreiben.
  2. Einen Bräter fingerhoch mit heißem Salzwasser oder Fleischbrühe füllen.
  3. Den Braten mit der Schwarte nach unten hineinlegen, den Bräter unten in den Backofen stellen. Etwa 20 Min. garen, dann das Fleisch wenden und mit der Schwarte nach oben weitere 20 Min. garen.
  4. Die Zwiebel in Ringe schneiden und mit in den Bräter geben, das Fleisch immer wieder mit dem Bratensaft übergießen, damit sich eine schöne Kruste bildet.
  5. Weitere 80-90 Min. bei 180° schmoren und das Fleisch zwischendurch mit dem Bratensaft begießen.
  6. Hat der Braten seine 120 Min. im Backrohr gegart, das Fleisch herausnehmen aufschneiden und mit Semmelknödel und Sauerkraut als Beilage servieren.

Tipps zum Rezept

Mit Kartoffelsalat servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
53
Fett
1,31 g
Eiweiß
5,64 g
Kohlenhydrate
4,48 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

saftiger-schweinebraten.jpg

SAFTIGER SCHWEINSBRATEN

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen ein richtiger, saftiger Schweinsbraten. Dazu Kartoffelknödel und Sauerkraut servieren.

Schweinsbraten mit Kruste

SCHWEINSBRATEN MIT KRUSTE

Schweinsbraten mit Kruste ist ein herzhaftes Rezept, bei dem jeder gerne nochmal zugreift.

omas-schweinsbratenrezept.jpg

OMAS SCHWEINSBRATENREZEPT

Omas Schweinsbratenrezept ein einfaches Rezept für köstlichen Schweinsbraten, einfach mal ausprobieren!

schweinerollbraten.jpg

SCHWEINEROLLBRATEN

Mit dem Rezept für den zarten Schweinerollbraten gelingt Ihnen ein tolles Gericht, das sich für Familienfeste eignet und alle begeistert.

schweinsbraten-mit-knoedel.jpg

SCHWEINSBRATEN MIT KNÖDEL

Eine deftige Hausmannskost ist der Schweinsbraten mit Knödel. Hier Omas - Rezept zum Nachkochen.

schweinsbraten-aus-dem-schopf.png

SCHWEINSBRATEN AUS DEM SCHOPF

Sehr saftig wird dieser Schweinsbraten aus dem Schopf. Hier das Rezept aus der Wiener Küche.

User Kommentare

maria99

also ich serviere immer Sauerkraut zum Schweinsbraten. Ist wohl von Region zu Region verschieden, genauso wie die Geschmäcker verschieden sind ;-)

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Am Besten ist die Kruste. Ich übergieße den Braten mit Schwarte nicht. Habe festgestellt, dass die Schwarte dann nicht richtig knusprig wird. Am Schluß noch einige Minuten unter dem oberen Grill auflaufen lassen-vorsicht nicht verbrennen lassen

Auf Kommentar antworten

Lucia

Ganz ohne Begießen geht es eher nicht, wenn der Braten nicht austrocknen soll. Wenn ich z.B. mit Bier arbeite, ist das auch kein Problem für die Krustenbildung. Womit nicht übergossen sollte, ist meines Wissens Fett, oder eben ein Bratenjus, der schon viel ausgebratenes Fett enthält. Fett beim Begießen brät die Schwarte in Richtung Leder oder Gummi .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Unbedingt gehört Sauerkraut oder ein Krautsalat dazu. Dann schmeckt er wirklich perfekt. Sehr leckere Speise.

Auf Kommentar antworten

Lucia

Also ich darf nur rohe Kartoffelknödel und Blaukraut dazu auf den Tisch bringen. Ein Speckkrautsalat wird auch noch akzeptiert. Sauerkraut zum Schwein kenne ich eher bei einer Surhaxe oder Braten aus gesurtem Fleisch. Meistens dann direkt im Sauerkraut gegart, dieses am Ende mit etwas rohem geriebenem Kartoffel gebunden. Dazu schlichte Erdäpfel, die man auf dem Teller zerquetschen und mit dem Kraut vermantschen kann.

Auf Kommentar antworten

johuna

Als Beilage warmer Kraut-Salat mit viel, viel Kümmel, wer das mag, und weißen ausgelassenen Speck darübergeben.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Auch ich esse einen Schweinsbraten ganz gerne mit Knödel und Sauerkraut,auch mit Erdäpfelsalat schmeckt er sehr gut

Auf Kommentar antworten

Tribun3

Sauerkraut als Beilage ist kompletter Unsinn, zum Schweinsbraten passt wirklich warmer Speckkrautsalat wesentlich besser oder eine Spezialität aus Oberösterreich, das Stöcklkraut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Melonen mit Kernen

am 26.06.2022 23:30 von Maarja

Kochen auf dem Großglockner

am 26.06.2022 21:58 von Katerchen

Nach dem Sex das Licht aus

am 26.06.2022 16:33 von Katerchen