Somlauer Nockerl

Dieses himmlische Dessert wird Ihnen auf der Zunge zergehen. Das Rezept für die Somlauer Nockerl dauert zwar etwas länger, aber es lohnt sich.


Bewertung: Ø 4,1 (1.043 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

5 Stk Eier
250 g Zucker
200 g Mehl
3 EL Mineralwasser
3 EL Kakaopulver
1 Pk Backpulver

Zutaten Für den Belag

50 ml Rum
1 Pk Puddingpulver, Vanille
2 Pk Rumrosinen
3 EL Zucker

Benötigte Küchenutensilien

Backblech

Zeit

120 min. Gesamtzeit 10 min. Zubereitungszeit 110 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Eier, Zucker und 3 EL Mineralwasser einige Minuten schaumig schlagen. Mehl und Backpulver langsam unterrühren. Den Teig in zwei Hälften teilen und die erste Hälfte auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben.
  2. In die zweite Teighälfte Kakaopulver unterrühren. Diese Teigmasse ebenfalls auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Beide Teigmassen im Ofen bei 180 Grad für 20 Minuten backen lassen.
  3. Den Pudding mit 150 ml mehr Milch als auf der Packungsanweisung zubereiten und zusätzlich mit 3 EL Zucker süßen.
  4. Den ausgekühlten hellen Biskuitboden in eine etwas höhere rechteckiges Geschirr geben. Die Rumrosinen darauf verteilen und den Boden mit Rum beträufeln. Die Hälfte der Puddingmasse darauf verteilen.
  5. Den dunklen Biskuitboden darauf legen und ebenfalls mit Rum beträufeln, mit Rumrosinen bestreuen und die restliche Puddingmasse darauf verstreichen.
  6. Den Kuchen mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Mit einem großen Löffel Nockerl ausstechen und diese auf einem Teller servieren.

Tipps zum Rezept

Die Somlauer Nockerl mit Schlagobers und Schokoladensauce servieren.

Nährwert pro Portion

kcal
334
Fett
3,67 g
Eiweiß
8,01 g
Kohlenhydrate
62,29 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

nutella-schnitten.jpg

NUTELLA-SCHNITTEN

Ein geniales Rezept für alle Nutellaliebhaber. Die Nutella-Schnitten werden Sie begeistern, cremig und fluffig zugleich.

mousse-au-chocolate.jpg

MOUSSE AU CHOCOLATE

Für Naschkatzen ist dieses köstliche Dessert einfach genial. Probieren Sie doch mal das Mousse au chocolate-Rezept.

punschkrapfen-punschkrapferl.jpg

PUNSCHKRAPFEN - PUNSCHKRAPFERL

Zum Anbeißen ist er allemal der Punschkrapfen. Das Allzeit beliebte Rezept finden sie hier für ihre Lieben zu Hause.

bananen-schnitten.jpg

BANANEN-SCHNITTEN

Ein sehr genußvolles Rezept, dem keiner widerstehen kann sind Bananen-Schnitten mit Schokolade überzogen. Köstlich!

vegane-pancakes.jpg

VEGANE PANCAKES

Veganes Frühstück, oder Dessert: Diese köstlichen Pancakes mit Vanilleeis gehen immer. Ein Rezept, nicht nur für Veganer empfehlenswert.

original-salzburger-nockerl.jpg

ORIGINAL SALZBURGER NOCKERL

Wir lieben sie alle die Original Salzburger Nockerl. Dieses Rezept wird mit Himbeeren und Preiselbeeren zum Hochgenuss.

User Kommentare

Manfred_Riedl

Rezept gefält mir sehr gut. Lecker und wenig Kalorien. Werde den Zucker noch ein wenig reduzieren. Warum ist es mir so wichtig wenig Kalorien, weil ich dann nicht immer wieder schauen muss, wie ich die überflüssigen Kalorien wieder herunter bringe. Da schaue ich gleich auf Rezepte die wenig Kalorien haben und trotzdem schmecken. Dabei mit Pudding zu arbeiten erleichtert die Sache ungemein.

Auf Kommentar antworten

martha

Ein himmlisches Dessert Mit Schlagobers und viel Schokosoße welches uns immer wieder schmeckt und lässt sich auch gut vorbereiten.

Auf Kommentar antworten

Scharer

Erinnert mich immer an die Urlaube in Ungarn super gut etwas aufwendig bei der Zubereitung aber das Ergebnis spricht für sich

Auf Kommentar antworten

cassandra

Somlauer Nockerl habe ich das erste Mal bei einem Geschäftsessen in Ungarn bekommen - mit der Erklärung: "Ungarisches Essen muss haben 3000 Kalorien. Iss, iss!" Sooooooo gut!

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Sieht dieses Dessert gut aus, da könnte man ja glatt sofort damit anfangen eines zu machen. Ich habe so eines noch nie gegessen und werde es sicher nachbacken.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich mache meistens zwei Teile von den Somlauer Nockerl. Ein Teil mit den Rumrosinen und einen teil ohne, wegen der Kinder.

Auf Kommentar antworten

Tinetrix10

Ich mag die Somlauernockerl sehr gerne. Gibt es bei uns oft am Sonntag als Dessert. Meistens lasse ich die Rumrosinen weg da die Kinder keine Rosinen mögen. Die Zubereitung dauert aber es lohnt sich.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Somlauer Nockerl habe ich noch nie gemacht. Dieses Rezept kenne ich gar nicht. Das muss ich gleich mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

puersti

Das Rezept ist sehr aufwändig, aber den Kommentaren zu nach, muss es einfach schmecken. Der Teig wird auf dem Blech verteilt, bzw. glatt gestrichen, das habe ich erst später so verstanden.

Auf Kommentar antworten

Limone

Die Somlauer Nockerl kenne ich nicht, deshalb habe ich nachgelesen, die kommen aus Ungarn. Das Rezept sieht nämlich so vielversprechend, das ich es demnächst probieren will.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Lebkuchenduft

am 27.11.2021 08:15 von Silviatempelmayr

Biontec prüft

am 27.11.2021 07:35 von Maarja

Ist die Impfung noch wirksam?

am 27.11.2021 06:45 von snakeeleven

Adventjause

am 27.11.2021 06:22 von Paradeis