Apfel-Reisauflauf

Ein Apfel-Reisauflauf ist eine schöne und vollwertige Nachspeise. Das Rezept, dass einem den Gaumen versüßt.


Bewertung: Ø 4,3 (2.006 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Msp Butter
2 Stk Eier
600 ml Milch
1 EL Staubzucker
150 g Rundkornreis
1 Prise Salz
1 Stk Vanilleschote
1 EL Zitronensaft
2 EL Zucker
500 g Äpfel

Benötigte Küchenutensilien

Apfelausstecher

Zeit

80 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 60 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Milch mit dem Salz zum Kochen bringen, den Reis einstreuen und bei schwacher Hitze in etwa 30 Minuten ausquellen lassen.
  2. Den Reis dann abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form mit der Butter ausstreichen.
  3. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  4. Die Eier trennen. Schnee in einer separaten Schüssel schlagen. Den Dotter mit dem Zucker und dem Vanillemark verrühren und unter den Milchreis heben.
  5. Die Äpfel dünn schälen, das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher ausstechen und die Äpfel dann in gleich dicke Scheiben schneiden.
  6. Abwechselnd Reis, Ei Schnee und Apfelscheiben in die feuerfeste Form füllen und mit einer Schicht Äpfel abschließen.
  7. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln und mit dem Staubzucker besieben.
  8. Den Reisauflauf im Backofen auf der mittleren Schiene in etwa 20 Minuten goldgelb überbacken.

Nährwert pro Portion

kcal
383
Fett
10,04 g
Eiweiß
11,94 g
Kohlenhydrate
65,25 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

scheiterhaufen.jpg

SCHEITERHAUFEN

Dieser Auflauf stammt eindeutig aus Omas Küche. Das Rezept Scheiterhaufen wird mit Semmeln, Äpfeln, Rosinen und Zimt gebacken.

broccoli-kartoffel-auflauf.jpg

BROCCOLI KARTOFFEL AUFLAUF

Ein toller Broccoli Kartoffel Auflauf ist gesund und schmeckt. Mit Eier und Obers wird dieses Rezept zum Hauptgenuß.

schneller-schinken-nudelauflauf.jpg

SCHNELLER SCHINKEN-NUDELAUFLAUF

Für ein Ruck Zuck Gericht sorgt ein schneller Schinken-Nudelauflauf. Ein sehr belibtes Rezept, das gerne nachgekocht wird.

zucchiniauflauf.jpg

ZUCCHINIAUFLAUF

Dieses Rezept für einen köstlichen Zucchiniauflauf ist schnell zubereitet und obendrein noch richtig gesund. Unbedingt probieren!

nudel-hack-auflauf.jpg

NUDEL-HACK-AUFLAUF

Ein schnelles und sehr geschmackvolles Rezept ist der Nudel-Hack-Auflauf, mag die ganze Familie.

broccoliauflauf-mit-schinken.jpg

BROCCOLIAUFLAUF MIT SCHINKEN

Immer ein Genuss ist ein Broccoliauflauf mit Schinken. Das Rezept wird mit Kartoffeln und Broccoli sowie Gewürzen zubereitet.

User Kommentare

snakeeleven

Ich habe diesmal auch noch eine Handvoll Rosinen zum Apfel-Reisauflauf dazu gemischt, so schmeckte er uns noch besser.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Ein Gericht aus meiner Kindheit. Allerdings wurden die Äpfel geschnetzelt und unter die Reismasse gegeben. Und natürlich Rosinen dazu.

Auf Kommentar antworten

Limone

Ein Reisauflauf ist bei uns eine Hauptspeise. Dazu gibt es meistens ein Marillenkompott oder einen Zwetschkenröster, das reicht vollkommen aus.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Durch die Äpfel wird der Reisauflauf so lecker und saftig. Man kann aber genauso auch einmal Birnen verwenden.

Auf Kommentar antworten

Erbse

Ein tolles Rezept
Man kann auch anderes Obst nehmen zb Pfirsiche oder Birnen
Auch toll mit zusätzlichen Nüssen

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Als ich noch ein Kind war machte mchte meine Mutter einen Reisauflauf immer als Hauptspeise, auch ich mache es jetzt so,alle sind begeistert.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Herrliches Rezept, ich glaube meine Großmutter hatte es auch so gemacht. Es hat jedenfalls genauso gut geschmeckt wie damals als Kind bei meiner Oma. Ich könnte mich reinlegen. Jetzt mache ich es aber mit Zuckerersatz.

Auf Kommentar antworten

DIELiz

dieses Rezept für den Apfel - Reisauflauf ist einfach gut und köstlich. Ob Nachspeise oder Dessert ergibt sich ja auch schon allein durch die Anzahl der mitessenden Personen. Beim nächsten Mal kommt noch etwas Zimt daran. 5*

Auf Kommentar antworten

martha

Ich mische die Äpfel grob gerieben immer gemeinsam mit Rosinen unter die Reismasse. Obenauf gebe ich Zucker-Eischnee.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ja, Eischnee ist immer gut. Ich mische unter den Eischnee noch Mandelblättchen. Da bekommt man eine schöne Mandelkruste. Zimt darf hier auch nicht fehlen.

Auf Kommentar antworten

johuna

Der Reisauflauf ist super gut, allerdings verfeinere ich ihn mit noch etwas Tonkabohne.
Die Äpfel oben drauf ist für mich auch eine neue Variante .

Auf Kommentar antworten

michi2212

Der Reisauflauf hat allen sehr gut geschmeckt.Normalerweise mische ich die Äpfel darunter, die Idee , sie zum Schluss oben draufgeben, finde ich sehr gut.

Auf Kommentar antworten

ew-ald

Schon lange nicht mehr gegesseh aber demnächst au dem Speiseplan ich gebe die Äpfel darunter und Rosine kommen auch hinein

Auf Kommentar antworten

cp611

Der erinnert mich an den Reisauflauf von meiner Oma - nur gibt die die Äpfel immer drunter, damit sie obenauf nicht austrocknen!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das ist wirklich ein sehr leckeres REzept. Meine ganze Familie war voll begeistert. Denn mache ich bald wieder.

Auf Kommentar antworten

LittleLighthouse

Eine klassische Mehlspeise, wie sie bei meiner Grossmutter regelmässig zubereitet wurde. Manchmal mit Äpfel, Zwetschgen oder Birnen im Auflauf, mamchmal als Kompott dazu

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich mache sowas auch als Hauptspeise. Vorher eine etwas deftigere Suppe und dann werden hoffentlich alle satt.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Ist in meinen Augen eine vollwertige süße Hauptspeise- nicht Nachtisch. Als Nachtisch wäre mir der Auflauf zu mächtig. Mit einer Gemüsesuppe davor-super

Auf Kommentar antworten

hexy235

Finde das Rezept sehr gut, ich gebe die Äpfel aber gerne in die Mitte vom Auflauf, da bleiben sie schön saftig.

Auf Kommentar antworten

sheinzi2011

Das sollte natürlich mit ... mit Marmelade gefüllte .... heißen. Entschuldigung.

Auf Kommentar antworten

sheinzi2011

In Deutschland gibt es aber auch regionale Unterschiede. Fragt mal jemanden in Nordrhein-Westfalen, was Semmeln oder Wecken sind. Hier sagt man Brötchen dazu. Oder noch schlimmer ist es bei den Pfannkuchen/Berlinern/Berliner Krapfen/Krapfen. Damit ist das Selbe gemeint - nämlich das mit Marmelade und mit Staub-/Puderzucker garnierte Gebäck. Andernorts versteht man unter Pfannkuchen aber Eierkuchen respektive Crepes, was bei Euch wieder der Palatschinken ist ...

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Ja, ja. Deutschland ist Deutschland, und Österreich eben Österreich. Und wenn man die verschiedenen Dialekte bei uns noch nennen möchte, dann bräuchte man sicherlich auch für einiges einen Dolmetsch.
In Wien mir passiert: kann ich bitte 1 Kilo KESCHTEN (in Tirol Maroni) haben? Nein, Schränke führen wir nicht. War in einem Geschäft auf der Meidlinger Hauptstraße. Facit: immer nach der SCHREIBE sprechen.

Auf Kommentar antworten

SimoneH

hallo liebe Brigitte,
auch aus dem Nachbarland wird unsere Seite besucht und Rezepte von unterschiedlichen Usern und Gegend eingetragen ;) lg

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Freibad wir kommen

am 16.06.2021 07:07 von Silviatempelmayr

Gurken lieben die Sonne

am 16.06.2021 07:02 von Silviatempelmayr