Feine Kürbissuppe

Cremig und wohlschmeckend ist diese Feine Kürbissuppe. Mit diesem Rezept treffen Sie jeden Geschmack. Mit einem Esslöffel Sauerrahm servieren!

Feine Kürbissuppe

Bewertung: Ø 4,5 (3095 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

20 g Butter
2 Stk Kartoffel, roh
3 Stk Knoblauchzehen, gepresst
1 Stk Hokkaido Kürbis (ca. 1 kg)
1 Prise Liebstöckel, gehackt
150 g Sauermilch
400 ml Wasser
1 Stk Zwiebel, gehackt
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kürbis Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Den Kürbis in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einem Topf die Butter zerlassen und die gehackte Zwiebel und den Knoblauch kurz anbraten lassen. Das Wasser, den Kürbis und die Kartoffel hinzugeben und alles ca. 10 Minuten kochen lassen bis der Kürbis weich ist. Dann alles pürieren.
  3. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 10 Min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  4. Sauermilch einrühren, nochmals aufkochen und mit einem Esslöffel Obers und Petersilie servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kürbisgulasch

KÜRBISGULASCH

Das deftige, cremige Kürbisgulasch bringt Sie nach einem harten Arbeitstag wieder in Schwung. Ein super Rezept für Sie und Ihre Familie.

Kürbisspätzle

KÜRBISSPÄTZLE

In der Kürbiszeit sind Kürbisspätzle eine wahre Gaumenfreude. Ein gesundes Rezept geeignet als Beilage oder vegetarisches Hauptgericht.

Kürbiscremesuppe mit Kernöl

KÜRBISCREMESUPPE MIT KERNÖL

Die vegetarische, cremige Kürbiscremesuppe mit Kernöl schmeckt einfach himmlisch. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Kürbisschnitzel

KÜRBISSCHNITZEL

In der Kürbiszeit muss unbedingt das Rezept für Kürbisschnitzel ausprobiert werden. Köstlich im Geschmack und relativ einfach in der Zubereitung.

Kürbisgemüse

KÜRBISGEMÜSE

Ein ideales vegetarisches Rezept für die Herbstsaison finden Sie hier. Das zarte Kürbisgemüse begeistert die ganze Familie.

User Kommentare

stevel
stevel

Mein Hokkaidosuppenrezept ist sehr einfach und schmeckt herrlich: 1 Kartoffel, Hokkaido klein gewürfelt, Gemüsebrühe aufgegossen. Wenn weich gekocht, ein Stück Ingwer kleinschneiden, 1 Knoblauchzehe, etwas gutes(!) Curry, alles pürieren, Milch oder Obers dazu und mit einer kleinen Milchschaumkrone und etwas Kürbisöl servieren. HMMMM!

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Der Hokaido - Kürbis ist meiner Ansicht nach, der beste Kürbis für eine Kürbiscremesuppe, ausserdem hat man keine Arbeit mit schälen.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Gute Idee diese Suppe mit der Sauermilch Mal zu probieren, habe sie bisher noch nie damit gemacht. Auf die fertige Kürbissuppe geben wir immer etwas Kürbisöl und einige Kerne.

Auf Kommentar antworten

hubanaz188
hubanaz188

muss man die schale vom kürbis nicht weggeben? wir schälen den kürbis immer vor dem verkochen. wäre super wenn man das nicht muss werden wir probieren bei der suppe.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

beim Hokkaido kann die Schale dran bleiben - ergibt jedoch einen etwas anderen Geschmack, wenn man den geschälten gewohnt ist.

Auf Kommentar antworten

tamixpanda
tamixpanda

Kürbissuppe ist einfach und leicht zuzubereiten - noch besser bzw. frischer find ich sie aber ohne die Kartoffeln. :)

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Ich muss sowiso meinen letzten kürbis noch verarbeiten. Da werde ich gleich eine cremesuppe machen. Sehr wärmend im winter.

Auf Kommentar antworten

Andreawowa
Andreawowa

Kürbisuppe schmeckt uns sehr gut. Besonders der Liebsstöckel gibt nochmal einer leckere Extrawürze.

Auf Kommentar antworten

Tinetrix10
Tinetrix10

Kürbissuppe gibt es bei uns das ganze Jahr. Ich friere Kürbis vom eigenen Garten immer ein. Dieses Rezept ist besonders schmackhaft.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE