Gemüselasagne

Diese Gemüselasagne mit Béchamelsauce und Kürbis ist eine Geschmacksexplosion. Ein ganz besonderes Rezept.

Gemüselasagne

Bewertung: Ø 4,1 (69 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

0.5 kpf Chinakohl
350 g Kürbis, Hokkaido
250 g Zucchini
10 EL Olivenöl
4 Stk Tomaten
15 Stk Lasagneplatten
200 g Gouda, gerieben
1 Stg Porree/Lauch
1 Zweig Dill

Zutaten für die Bechamelsauce

2 EL Butter
2 EL Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, weiß
850 ml Milch
1 Prise Muskatnuss, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Lasagne Rezepte

Zeit

70 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl darüber stauben und kurz anschwitzen. Milch nach und nach mit einem Schneebesen einrühren, aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Hitze zurückschalten und noch etwa 10 Minuten leise köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.
  2. Nun den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in schmale kleine Würfel schneiden (der Kürbis kann auch geschält werden, ist bei einem Hokkaido aber nicht nötig). Die Zucchini waschen, Strunk abschneiden und ebenfalls in kleine Würfel oder Scheiben schneiden.
  3. Die Gemüsewürfel auf einem Backblech verteilen und mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Salz darüber streuen und für 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Oberhitze auf der 2. Schiene garen. Aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 180 °C zurückdrehen.
  4. Währenddessen die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, dabei den grünen Blütenansatz entfernen. Vom Porree/Lauch das Wurzelende und die dunkelgrünen Blätter abschneiden und den Rest in dünne Ringe schneiden. Diese im Sieb waschen und abtropfen lassen. Die Chinakohlblätter in Rauten schneiden und ebenfalls waschen.
  5. Anschließend 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und darin den in Scheiben geschnittenen Lauch und Chinakohl andünsten, salzen und pfeffern und für 5 Minuten dünsten lassen.
  6. Jetzt eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln, dann eine dünne Schicht Béchamelsauce hineingeben. Die Hälfte der Nudelplatten darauf verteilen und die Hälfte der Paradeiser auf die Platten legen. 2 Esslöffel geriebenen Käse darüber streuen. Nun die Béchamelsauce darüberstreichen und das Gemüse darauf verteilen. Wieder eine Schicht Lasagneplatten einlegen und noch eine Schicht Béchamelsauce daraufgeben. Zum Schluss nochmals Käse auf der Oberfläche verteilen.
  7. Die Gemüselasagne bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) auf der unteren Schiene für gut 40 Minuten backen und vor dem Servieren mit frisch gehackten Dill garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zucchinilasagne

ZUCCHINILASAGNE

Zucchinilasagne ist eine köstliche Alternative zur klassischen Lasagne. Das Rezept wird mit Faschiertem zubereitet. Guten Appetit.

Lasagne al forno alla bolognese

LASAGNE AL FORNO ALLA BOLOGNESE

Besonders Kinder lieben Lasagne. Deshalb sollten Sie unbedingt das Rezept für Lasagne al forno alla bolognese probieren.

Spinatlasagne

SPINATLASAGNE

Von dieser köstlichen Spinatlasagne können Sie einfach nicht genug bekommen. Dieses Rezept ist eine tolle Lasagnevariante.

Lasagne ohne Bechamelsoße

LASAGNE OHNE BECHAMELSOßE

Es gibt viele unterschiedliche Rezepte für Lasagne. Versuchen sie doch einmal eine Lasagne ohne Bechamelsoße.

User Kommentare

puersti
puersti

Diese Gemüselasagne ist eine interessante Rezeptidee. Werde das Rezept im Herbst nach kochen. Einzig beim Lauch werde ich etwas weniger nehmen, der Geschmack ist doch sehr intensive.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Ein wohl schmeckendes Lasagne-Rezept, welches ich jedoch leicht abgewandelt habe und zwar habe ich Butternuss-Kürbis statt Hokaido verwendet. War geschmacklich sehr gut.

Auf Kommentar antworten

hexentanz87
hexentanz87

Das klingt sehr interessant und schmeckt sicherlich gut. Mal was anderes und interessant ist die Kombination Chinakohl und Kürbis.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE