Hollerbeeren-Schoko-Brunchtorte

Erstellt von Gabriele

Ein Augen- und Gaumenschmaus ist diese Hollerbeeren-Schoko-Brunchtorte. Das perfekte Rezept für alle süßen Schleckermäuler.

Hollerbeeren-Schoko-Brunchtorte

Bewertung: Ø 3,6 (91 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

Zutaten für den Teig

100 g Butter (weich)
50 g Staubzucker
2 Stk Eier
100 g Schokolade
150 g Weizenmehl
1 Msp Natron
1 TL Backpulver
100 g Naturjogurt
150 ml Holundersirup (von schwarzen Holunderbeeren)
1 Prise Salz

Zutaten für die violette Creme

6 Bl Gelatine
0.5 Stk Vanilleschote
3 Becher Brunch (natur)
250 ml Holundersaft

Zutaten für die weiße Creme

1 EL Zitronensaft
1 Becher Brunch (natur)
2 Bl Gelatine
50 g Staubzucker

Zutaten für die Deko

1 Becher Schlagobers
1 Pk Sahnesteif
3 EL Holundermarmelade (von schwarzen Holunderbeeren)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Brunch Rezeptideen

Zeit

180 min. Gesamtzeit
60 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Tortenboden zuerst Butter und Staubzucker verrühren, die Eier trennen und die Dotter in den Butterabtrieb rühren. Die Schokolade bei niedriger Temperatur in einem Topf schmelzen und ebenfalls unterrühren.
  2. Aus den beiden Eiklar zusammen mit einer Prise Salz Schnee schlagen, Jogurt mit Holundersaft verrühren, 150 Gramm Mehl mit Natron und Backpulver versieben. Den Eischnee auf die Buttermasse geben, danach die Holundermasse und die Mehlmischung darauf verteilen und mit einer Teigkarte alle Zutaten unterheben, bis eine glatte Masse entstanden ist.
  3. Eine Tortenspringform (24cm) einfetten, die Masse darin verteilen und bei 175°C bei Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backrohr 25 Minuten backen. Vollständig erkalten lassen.
  4. Dann den ausgekühlten Tortenboden mit etwas Holundermarmelade bestreichen. Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen, in der Zwischenzeit 250 Milliliter Holundersaft in einem Topf erhitzen, das ausgekratzte Mark der Vanilleschote dazugeben.
  5. Die Gelatine mit den Händen gut ausdrücken und in dem warmen Holundersaft auflösen, nach und nach den Inhalt von 3 Bechern Brunch natur mit dem Schneebesen einrühren. Einen geölten Tortenring um die Torte stellen, die violette Creme auf der Torte verteilen und kalt stellen.
  6. Für die weiße Creme Gelatine einweichen, Zitronensaft mit dem Staubzucker in einem Topf erhitzen und, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und einen Becher Brunch natur mit dem Schneebesen unterheben. Die weiße Creme auf der violetten Creme gleichmäßig verteilen. Etwa 2 Stunden kalt stellen.
  7. Wenn die Creme erkaltet und fest geworden ist, den Tortenring entfernen. Einen Becher Schlagobers zusammen mit 1 Päckchen Sahnesteif aufschlagen, mit dem Spritzsack einen dekorativen Rand auf die Torte aufspritzen, danach die Torte mit kleinen Tupfern von Holundermarmelade verzieren.

Tipps zum Rezept

Man kann Holundersirup fertig kaufen oder selbst herstellen. Selbstverständlich kann man statt Holunder auch Brombeeren verwenden, oder Himbeeren, falls man eine rosa Torte wünscht.

ÄHNLICHE REZEPTE

Vanilleknöpfchen

VANILLEKNÖPFCHEN

Köstliche Vanilleknöpfchen sehen zum Anbeissen aus. Das Rezept zum Nachbacken für die Weihnachtszeit.

Sacherschnitte

SACHERSCHNITTE

Herzhafte Scherschnitten die herrlich flaumig und schokoladig schmecken. Das wunderbare Rezept zum Nachbacken für die ganze Familie.

Sonnenblumenbrot mit Brunch

SONNENBLUMENBROT MIT BRUNCH

Ein sehr saftiges Rezept ist das Sonnenblumenbrot mit Brunch. Schmeckt mit süßen und pikanten Aufstrichen.

Himbeer-Kokostraum

HIMBEER-KOKOSTRAUM

Der Himbeer-Kokostraum mit Brunch zubereitet lässt alle Herzen höher schlagen. Ein herrliches Rezept für Naschkatzen.

Zarte Vanillekipferl

ZARTE VANILLEKIPFERL

Süße und gleichzeitig zarte Vanillekipferl gelingen mit diesem Rezept. Die Keksdose gut verschließen, damit nicht sofort alle weggenascht werden.

User Kommentare

sssumsi
sssumsi

sehr kreativ, gabriele.
aber ich denke ich würde bei der creme einen teil des brunch durch geschlagenes obers ersetzten, dann wird sie luftiger.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

vielen dank für den tipp, das rezept ist nigelnagelneu, daher noch ausbaufähig :-) meine kollegen haben die torte trotzdem brav verputzt...

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

liebe redaktion, die gelatine ist nicht zutat für den teig, sondern für die violette creme. bitte ändern, danke!

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Danke für den Hinweis war ein Tippfehler, wird richtig gestellt.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE