Lungenbraten Colbert mit Rosmarin-Kartoffeln

Mit diesem Rezept zaubern Sie einen herrlichen Lungenbraten Colbert mit Rosmarin-Kartoffeln, der überall auf Anerkennung stoßen wird.

lungenbraten-colbert-mit-rosmarin-kartoffeln.jpg Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,2 (257 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

1 kg Rinderfilet
5 Bl Kohl
2 Stk Zwiebel (mittelgroß)
200 g Champignons
1 Stg Lauch (mittelgroß)
1 kg Kartoffeln
1 Schb Hamburger Speck (ca.1 cm dick)
1 Schuss Olivenöl
1 Prise Petersilie
1 Prise Rosmarin (getrocknet)
1 Stk Schweinenetz
1 EL Butter
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz

Zeit

105 min. Gesamtzeit 30 min. Zubereitungszeit 75 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Die Kohlblätter in etwas Salzwasser bissfest blanchieren.
  2. Anschließend bereitet man ein sogenanntes "Duxelles" vor. Dazu fein gehackten Zwiebel, würfelig geschnittenen Hamburger Speck, fein blättrig geschnittene Champignons und ringelig geschnittenen Lauch in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit fein gehackter Petersilie verfeinern.
  3. Das Rinderfilet mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf in Olivenöl anbraten.
  4. Das Duxelles auf den blanchierten Kohlblättern verteilen, den angebratenen Lungenbraten daraufsetzen und in die Kohlblätter einschlagen. Das ganze mit dem Schweinsnetz fixieren und im Rohr bei ca. 180°C für ungefähr 45 Minuten zartrosa braten. Den entstandenen Bratensaft mit kalter Butter montieren.
  5. Für die Rosmarinkartoffeln rohe, ungeschälte Kartoffeln sauber waschen, in Spalten schneiden und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und ausreichend getrocknetem Rosmarin würzen. Anschließend mit etwas Olivenöl überträufeln (nicht zu viel) und im vorgeheizten Rohr bei ca. 180 bis 200°C gut 30 Minuten garen.

Nährwert pro Portion

kcal
237
Fett
7,79 g
Eiweiß
6,84 g
Kohlenhydrate
37,43 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

zwiebelrostbraten.jpg

ZWIEBELROSTBRATEN

Ein Zwiebelrostbraten ist ein klassisches, traditionelles Gericht, das zu Kartoffeln angeboten wird.

tiroler-groestl.jpg

TIROLER GRÖSTL

Dieser Hausmannskostklassiker ist ein herzhaftes Rezept mit Rindfleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und Spiegeleiern. Lassen Sie es sich schmecken.

grenadiermarsch.jpg

GRENADIERMARSCH

Grenadiermarsch ist das perfekte Rezept, um Essensreste vom Vortag zu verwerten. Fleisch- oder Wurstreste werden mit Nudeln und Kartoffeln gebraten.

beuschel.jpg

BEUSCHEL

Ein Gericht wie Beuschel ist eine österreichische Hausmannskost. Das Rezept Beuschel oder Beuschl ist die Kalbslunge, eine Delikatesse.

kaerntner-kasnudeln.jpg

KÄRNTNER KASNUDELN

Kärntner Kasnudeln sind eigentlich kleine runde Teigkrapfen. Gefüllt werden sie in diesem Rezept mit einer Topfen-Erdäpfel-Fülle.

zwiebelkuchen.jpg

ZWIEBELKUCHEN

Ein Zwiebelkuchen wird aus einem einfachen Teig zubereitet. Das Rezept wird meist mit Zwiebel, Sauerrahm und Schinken bzw. Speck belegt.

User Kommentare

hubanaz188

das hört sich wirklich gut an. kann man wirklich einmal ausprobieren wenn man viel zeit und muße oder gäste hat.

Auf Kommentar antworten

johuna

Gutes Rezept, aber ich habe einiges ausgewechselt, statt: Champignons Seitlinge, Lauch Frühlingszwiebeln und habe frischen Rosmarin genommen, auch ein bissl Bohnenkraut........ herrlich.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Stimmt am Sonntag kann es auch mal etwas teurer sein. Der Lungenbraten ist ja das beste Stück vom Schwein.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ich habe den Lungenbraten" Colbert mit Rosmarin-Kartoffeln" meinen Gästen vorgesetzt, sie waren begeistert.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com

Das ist ein ganz traumhaftes Rezept und bestens für Festtage und/oder zur Bewirtung sehr liebe Gäste geeignet

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Mädchen mit Luftballon

am 21.10.2021 10:34 von Maarja

Christstollen

am 21.10.2021 10:26 von Maarja