Slow Food Cannelloni

Erstellt von SlowFood

Slow Food Cannelloni brauchen zwar etwas Zeit, aber es lohnt sich. Hier das pikante Rezept für die ganze Familie.

Slow Food Cannelloni

Bewertung: Ø 4,0 (45 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Prise Meersalz
2 Schuss Olivenöl
1 Stk Eier
50 g Schinken
1 Prise Pfeffer
1 Kn Zwiebel
1 EL italienische Kräuter (Oregano, Basilikum etc.)
500 g Faschiertes (Rind)
1 Prise Knoblauchgranulat
200 ml Milch
50 g Mehl
1 Stk Karotte (mittelgroß)
100 g Knollensellerie
1 Stk Kartoffel (ca. 100g)
75 g Käse (gerieben)

Zutaten für den Teig

1.5 Becher Weizengrieß
1.5 Becher Weizenmehl
1 Prise Salz
3 Stk Ei
1 Schuss Olivenöl

Zutaten für die Bechamelsauce

50 g Butter
1 Prise Muska
50 g Mehl
600 ml Milch
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

95 min. Gesamtzeit
35 min. Zubereitungszeit
60 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Nudelteig je Grieß und Weizenmehl auf ein Nudelbrett sieben, in die Mitte eine Grube machen, Salz und die Eier sowie einen Schuss Olivenöl in die Mitte geben. Achtung: wenn man zu viel Olivenöl verwendet, wird der Teig eher brüchig. Alles gut verkneten und unter einem feuchten Tuch 30 Minuten rasten lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung die geschälte Zwiebel und den Schinken fein hacken, in etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen, mit Salz und Pfeffer und italienischen Kräutern würzen.
  3. Das Faschierte dazugeben und anbraten. Die Karotte, den Sellerie und die Kartoffel schälen und grob reiben, dann ebenfalls untermischen. Mit Knoblauchgranulat pikant würzen. Die Masse mit etwas Mehl stauben und mit der Milch aufgießen, ein Ei verquirlen und rasch unterrühren.
  4. Nach der Rastzeit den Nudelteig mit der Nudelmaschine fein ausrollen, in ca. 10x10cm große Quadrate schneiden - das geht sehr gut mit dem Pizzaroller. Jeweils einen großen Esslöffel von der Fleischmasse auf ein Quadrat setzen und einrollen. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl auspinseln, und die fertig gerollten Cannelloni mit der Nahtstelle nach unten hineinsetzen.
  5. Für den Überguss eine lichte Bechamelsauce herstellen: Die Butter in einer Kasserolle zergehen lassen, mit dem Mehl stauben, mit dem Schneebesen durchrühren und mit der Milch aufgießen. Ein paar Minuten köcheln lassen, mit Salz und Muskat würzen.
  6. Die fertigen Cannelloni in der Auflaufform mit der Bechamelsauce übergießen, mit dem geriebenen Käse bestreuen, und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten im Backrohr überbacken.

Tipps zum Rezept

Mit grünem Blattsalat der Saison servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

-michi-
-michi-

Was ist mit Slow Food gemeint? Dass es lange in der Zubereitung braucht also Gegenteil von fast Food? .

Auf Kommentar antworten

SlowFood
SlowFood

slow food heißt, dass man sich zeit nimmt bei der auswahl der zutaten und bei der zubereitung, und auch dass es wichtig ist woher die zutaten kommen, wie sie produziert wurden, etc.
in diesem rezept wurde zum beispiel der nudelteig nicht gekauft, sondern selbst gemacht, und das faschierte habe ich selbst faschiert, aus rindfleisch das ich direkt vom bauern hatte, die kartoffeln haben wir selbst angebaut, die eier sind von meinen hühnern, mehl und grieß aus der mühle meines vertrauens, das meersalz aus den salzwerken in piran im 5 kilo sack - also viel aufwand für gute lebensmittel.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE