Steirischer Spätzleeintopf

Probieren Sie das einzigartige Rezept aus dem grünen Herzen Österreichs - den sterischen Spätzleeintopf.

Steirischer Spätzleeintopf

Bewertung: Ø 4,1 (136 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

800 g Suppenfleisch
2 Stk Knochen
1 Stk Zwiebel
1 Stg Nelke
1 Bl Lorbeer
1 Bund Suppengrün
500 g Kartoffeln
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
250 g Spätzle (Nockerl)
0.5 Bund Schnittlauch
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Eintopf Rezepte

Zeit

160 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
120 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Suppenfleisch und die Knochen abspülen und mit 2 Liter Wasser ca. 30 Minuten in einem großen Topf kochen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel halbieren, Nelke und Lorbeerblatt hineinstecken und gemeinsam mit dem Suppengrün, das man vorher gewürfelt hat, zur Brühe geben und 1 Stunde kochen lassen.
  3. Anschließend die Suppe durch ein Sieb gießen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Die Brühe etwas salzen.
  4. Nun die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und 20 Minuten in der Brühe mitkochen.
  5. Währenddessen die Spätzle in Salzwasser kochen und abtropfen lassen.
  6. Abschließend die Suppe in Teller geben, Spätzle hinzugeben und mit fein geschnittenem Schnittlauch garnieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Bohneneintopf mit Rindfleisch

BOHNENEINTOPF MIT RINDFLEISCH

Wer gerne Rindfleisch ißt, liebt das Rezept für Bohneneintopf mit Rindfleisch bestimmt. Aus Bohnenkraut, Kartoffeln und Fleisch.

Omas Linseneintopf

OMAS LINSENEINTOPF

Ein traditionelles Rezept der alten Küche ist der schmackhafte Linseneintopf mit gebratenen Speckstreifen.

Boeuf Stroganoff

BOEUF STROGANOFF

Dieses Rezept ist ein wunderbar schmeckender Eintopf. Boeuf Stroganoff wird mit einer Sauce verfeinert und mit vielen weiteren Zutaten ergänzt.

Russischer Eintopf mit Faschiertem

RUSSISCHER EINTOPF MIT FASCHIERTEM

Ein deftiger Russischer Eintopf mit Faschiertem wird mit Nudeln serviert. Das Rezept gelingt bestimmt und ist eine Bereicherung für jeden Hobbykoch.

Würziger Reiseintopf

WÜRZIGER REISEINTOPF

Sie lieben Fleisch, Reis und Gewürze? Dann sind sie bei diesem Rezept für würziger Reiseintopf genau richtig!

Griechischer Kartoffeltopf

GRIECHISCHER KARTOFFELTOPF

Griechischer Kartoffeltopf wird unter anderem mit Zucchini, Käse und Tomaten zubereitet. Ein köstliches Rezept für einen Eintopf.

User Kommentare

johuna
johuna

Da stimme ich Alpenvulkan vollkommen zu: Spätzle ist schwäbisch, Nockerl österreichisch.
Hat man Gicht oder Rheuma, sollte man keine Suppenknochen vom Rind verwenden.

Auf Kommentar antworten

eva.barnas@gmail.com
eva.barnas@gmail.com

An sich gefällt mir das Rezept nur mag ich die Kombination Erdäpfel - Noc kerl so gar nicht. Ich werde daher die Nockerl weglassen

Auf Kommentar antworten

Alpenvulkan
Alpenvulkan

Der Name STEIRISCHER SPÄTZLEEINTOPF ist ein Stilbruch.
Spätzle sind schwäbisch, auf steirisch sind das Nockerl

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

dann stellen wir einen Kontrast der Stile dar ;D

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Danke Liebe Alpenvulkan das wusste ich auch nicht. Ich finde es eine leckere Idee nockerl in die Suppe zu geben.

Auf Kommentar antworten

Kuechenfee76
Kuechenfee76

Nockerl in einer Suppe habe ich noch nicht gegessen.
Ist aber mal eine interessante Idee. Werde ich mal ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

ja nockerl würde audentischer klingen. ansonsten finde ich das rezept ansprechend und mal was anderes.

Auf Kommentar antworten

Limone
Limone

das Rezept sieht schmackhaft aus, ich verwende keine Knochen mehr, denn die kleinen Splitter mag ich gar nicht

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

hatte noch nie probleme mit knochensplittern. die suppe wird ja ohnehin durch ein sieb abgeseiht.

Auf Kommentar antworten

martha
martha

Der steirische Spätzleeintopf schmeckt sehr gut. Wir haben ihn als Hauptspeise gegessen. Zusätzlich habe ich diesen noch mit Kürbiskernen garniert.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven
snakeeleven

Ob jetzt die Spätzle "Schwäbisch " sind oder Österreichische "Nockerl" ist mir eigentlich egal. für mich sind es "Spätzle" und sie schmecken mir.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE