Veganer Grenadiermarsch

Wer Gemüsereste köstlich verarbeiten will, ist bei diesem veganem Grenadiermarschrezept genau richtig.


Bewertung: Ø 4,4 (1.584 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Paprika
2 Stk Auberginen
5 Stk Tomaten
1 Stk Zwiebel
4 Stk Knoblauchzehen
30 cm Lauch
1 Stk Zucchini
500 g Kartoffeln
0.5 l Wasser
1 Prise Chili
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Kräuter nach Wahl (frisch)
1 Schuss Olivenöl

Zeit

25 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 5 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Wasser und Salz in einen großen Topf geben und erhitzen. Darin die Kartoffeln bissfest kochen.
  2. Währenddessen die Pfanne mit etwas Olivenöl auf den Herd stellen. Nun den Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Während die Zwiebel glasig anläuft, die Auberginen, Paprika, die Zucchini und den Lauch in kleine Stücke schneiden. Der Reihe nach in die Pfanne gegeben. Wichtig ist, immer fleißig umzurühren.
  3. Wenn das Gemüse kurz angebraten wurde, das Wasser hinzufügen. Nun mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und frischen Kräutern würzen. Das Ganze wird noch weitere 5 Minuten auf dem Herd gelassen.
  4. Zum Schluss müssen Sie nur noch die Tomaten hinzufügen und für ca. 3 Minuten mitgaren lassen. Bon Appetit!.

Tipps zum Rezept

Falls Sie noch weiteres Gemüse zuhause haben, das verarbeitet werden sollte können Sie die Mengenangaben variieren.

Die Kartoffeln können auch schon am Vortag zubereitet werden.

Weiters können auch Nudeln hinzugefügt werden - (für Veganer natürlich Nudeln ohne Ei verwenden).

Nährwert pro Portion

kcal
313
Fett
6,57 g
Eiweiß
13,03 g
Kohlenhydrate
50,23 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

krautfleckerl.jpg

KRAUTFLECKERL

Wer das Krautfleckerl Rezept etwas deftiger genießen möchte, muss etwas Speck dazu rösten. Gut würzen und servieren.

Gefüllte Paprika

GEFÜLLTE PAPRIKA

Gefüllte Paprika isst jeder gerne. Ein typisches Rezept aus der österreichischen Küche.

omas-gefuellte-zucchini.jpg

OMAS GEFÜLLTE ZUCCHINI

Omas gefüllte Zucchini werden natürlich mit Faschiertem und Käse gemacht. Hier unser Rezept zum Nachkochen.

boeuf-stroganoff.jpg

BOEUF STROGANOFF

Der Boeuf Stroganoff schmeckt zart und würzig. Ein tolles Gericht, das mit Hilfe dieses Rezeptes auf Ihren Tisch gezaubert wird.

beef-tatar.jpg

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

schweinslungenbraten-im-backrohr.jpg

SCHWEINSLUNGENBRATEN IM BACKROHR

Der Schweinslungenbraten im Backrohr macht sich fast von selbst. Ein tolles Rezept ohne viel Aufwand.

User Kommentare

Schabernagi

Schmeckt bestimmt gut, kleine Kritik am Rezept: es wird nicht erwähnt wann man die Kartoffeln in die Pfanne geben soll...

Auf Kommentar antworten

cp611

Super resteessen, mit allem was so übrig bleibt, mal schaffen es auch ein paar Nudeln (aber die frisch gekocht) hinein!

Auf Kommentar antworten

moni16_56

Ein gutes Rezept zur Resteverwertung. Würde aber einen frischen ganzen Zweig Basilikum mitkochen. Hebt den Geschmack des Rezeptes .

Auf Kommentar antworten

puersti

Also soviel ich weiß sollte Basilikum niemals mitgekocht werden. Beim Kochen verliert er jeden Geschmack. Basilikum immer erst vor dem Anrichten dazugeben

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Sehe es genau so. Man kann generell bei Gerichten einen Zweig Rosmarin oder Thymian mitkochen, aber Basilimum gibt man immer erst am Schluss dazu.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ein Veganer Grenadiermarsch wird bei uns sehr oft im Sommer zubereitet ,wenn das Frische Gemüse im Garten bereitsteht.

Auf Kommentar antworten

Gelöschter User

bei uns gibt es zwar auch manchmal grenadiermarsch ohne fleisch, aber ich mache ihn gerne mit schmalz, dann wäre er wohl nicht mehr vegan.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Das ist ein sehr gutes Rezept zum Resteverwerten. Ob es meiner Familie schmeckt ist eine andre Frage - sie essen lieber einen Grenadiermarsch mit Fleisch.

Auf Kommentar antworten

Beatus

Ein Grenadiermarsch besteht sowieso nur aus Erdäpfeln und Nudeln. Ohne Wurst oder Gemüse mit einer großen Schüssel Salat.

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Wir geben zum Grenadiermarsch auch immer ein Paar Teigwaren und wenn vorhanden kommen auch Semmelknödel dazu.

Auf Kommentar antworten

puersti

Meiner Meinung nach ist der Rezeptname falsch gewählt. Ein Grenadiermarsch besteht in erster Linie aus Kartoffeln und Nudeln. Hier ist es eigentlich eine Gemüsepfanne.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Da stimme ich zu, Grenadiermarsch besteht immer aus Kartoffel und Nudeln. Das Rezept ist aber sehr gut nur die Bezeichnung würde ich auch als Gemüsepfanne nehmen.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Antikörpertest

am 26.07.2021 20:40 von Silviatempelmayr

Rosmarin-

am 26.07.2021 20:37 von MaryLou