Polpetti

Polpetti sind kleine geformte Bällchen und können toll aufgepeppt werden. Das Rezept für Feinschmecker.

Polpetti

Bewertung: Ø 4,7 (32 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Zwiebel (weiß)
5 Stk Knoblauchzehen
6 EL Olivenöl
1 TL Majoran (gehackt)
0.5 TL Rosmarin (gehackt)
0.5 TL Salbei (gehackt)
900 g Schweinefaschiertes
3 Stk Eigelb
0.75 TL Fenchelsamen
2 TL Petersilie
150 g Parmesan
100 g Semmelbrösel
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zutaten für den Pecorino-Erbsen-Salat

2 Stk Eier
100 g Erbsen (tiefgekühlt)
1 Prise Salz
2 Bund Rucola
1 Bund Basilikum (oder Petersilie)
1 Stk Zitrone (Saft)
6 EL Olivenöl
200 g Pecorino (gerieben)
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
40 min. Zubereitungszeit
20 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für die Polpetti die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten anschwitzen. Knoblauch, Majoran, Rosmarin und Salbei etwa 2 Minuten mitbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Zwiebelmischung abkühlen lassen.
  2. Faschiertes in einer Schüssel mit Eiern, Eigelben, Fenchelsamen, Petersilie, Parmesan, Semmelbröseln und der Zwiebelmischung verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und etwa 20 Minuten kühl stellen.
  3. Für den Pecorino-Erbsen-Salat: Die Eier etwa 10 Minuten hart kochen. Erbsen in kochendem Salzwasser etwa 30 Sekunden blanchieren. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln, grobe Stiele entfernen. Das Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und nach Belieben grob schneiden.
  4. Aus der Faschierten Masse 12 bis 16 runde Bällchen formen. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Polpetti darin rundherum 2 bis 3 Minuten goldbraun braten. (Alternativ könnt ihr die Bällchen auch auf einem mit Backpapier belegten Backblech im auf 180°C vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten garen.)
  5. Die Eier schälen und grob hacken oder achteln. Den Zitronensaft mit dem Olivenöl und etwas Salz in einer Schüssel verrühren. Eier, Erbsen, Rucola, Basilikum und Pecorino mit der Vinaigrette verrühren. Den Pecorino-Erbsen-Salat mit den Polpetti servieren.

Tipps zum Rezept

Das Hackfleisch unbedingt kühl stellen, so wird das darin enthaltene Fett fest und die Masse lässt sich anschließend gut zu Bällchen formen.

Das Rezept stammt aus dem Buch Alex kocht - © ZS Verlag GmbH / Foto © Wolfgang Schardt

ÄHNLICHE REZEPTE

Beef Tatar

BEEF TATAR

Eine außergewöhnliche und sehr delikate Speise gelingt mit diesem Rezept. Das Beef Tatar zergeht Ihnen auf der Zunge.

Geröstete Leber

GERÖSTETE LEBER

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr zu empfehlen. Die geröstete Leber schmeckt einfach perfekt, so wie ihre Oma sie gemacht hat.

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Pikantes Reisfleisch

PIKANTES REISFLEISCH

Eine Kösltichkeit ist dieses Pikante Reisfleisch. Das tolle Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Fleischlaibchen nach Wiener Art

FLEISCHLAIBCHEN NACH WIENER ART

Kochen Sie eine herzhafte Fleischspeise mit dem Fleischlaibchen oder besser gesagt, Fleischlaber nach Wiener Art - Rezept.

Pljeskavica

PLJESKAVICA

Pljeskavica ist eine Spezialität aus Kroatien. Dieses Rezept erinnert an den letzten Urlaub im Süden.

User Kommentare

MaryLou
MaryLou

Wow, eine Unmenge an Zutaten sind hier aufgeführt. Im ersten Moment - nicht weiterlesen. Doch dann - ich muß es probieren.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE