Reisfleisch

Beliebt für jeden Geschmack ist dieses köstliche Reisfleisch-Rezept. Überzeugen Sie sich selbst.


Bewertung: Ø 4,5 (20.895 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 kg Schweinefleisch
2 Stk Zwiebel
1 Schuss Öl
1 EL Paprikapulver (scharf)
3 EL Paprikapulver (süß)
0.7 l Klare Suppe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Kümmel
1 TL Majoran
1 Stk Lorbeerblatt
1 Stk Knoblauchzehe
300 g Reis

Benötigte Küchenutensilien

Kochtopf

Zeit

60 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit 40 min. Koch & Ruhezeit

Zubereitung

  1. Das Fleisch (Pute, Huhn oder Schwein am besten eignet sich Gulaschfleisch vom Schwein) in Würfel schneiden (ca. 3x3 cm).
  2. Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und in einem großen Topf mit einem Schuss Öl anbraten - dabei ständig umrühren.
  3. Nun die Fleischwürfel zu den angerösteten Zwiebeln in den Topf geben und mit rösten lassen - die Hitze ein wenig reduzieren - dabei ständig rühren.
  4. Das Paprikapulver (süß und scharf) hinzufügen und mit der klaren Suppe (am besten eignet sich Rindersuppe) es schmeckt aber auch mit normalen Wasser) aufgießen - das Fleisch muss dabei von der Flüssigkeit komplett bedeckt sein. Gegebenenfalls Wasser noch hinzu.
  5. Salz, Pfeffer, Kümmel, Majoran, Lorbeerblatt und der kleingeschnittenen Knoblauchzehe und den Reis hinzufügen. Topf bei kleinerer Hitze (mit geschlossenem Deckel) für ca. 50-60 Minuten dünsten lassen, bis kein Wasser mehr vorhanden ist.

Video

Tipps zum Rezept

Das fertige Reisfleisch mit etwas Parmesan servieren.

Der Topf kann nach Zugabe vom Reis auch ins vorgeheizte Backrohr (ca. 25-30 Min.) bei 180° geschoben werden, da gibts dann kein anbrennen oder überlaufen.

Anstatt Schweinefleisch kann natürlich auch Rindfleisch, Kalbfleisch oder auch Hühnerfleisch verwendet werden.

Zusätzlich können auch noch Paprika- und Karottenstücke in das Reisfleisch gemischt werden - die müssen natürlich mit gekocht werden.

Das originale Reisfleisch hat seinen Ursprung in der Ungarischen (Rizseshús) bzw. Balkan-Küche (Duvec).

Nährwert pro Portion

kcal
365
Fett
7,85 g
Eiweiß
8,20 g
Kohlenhydrate
65,10 g
Detaillierte Nährwertinfos

Wein & Getränketipp

Paprika im Essen verlangt nach einem Schluck Bier, egal ob alkoholfrei oder in einer der üblichen Qualitäten. Natürlich passt auch ein „Radler“ dazu.

ÄHNLICHE REZEPTE

spare-ribs-und-barbecue-marinade.jpg

SPARE-RIBS UND BARBECUE MARINADE

Zu jedem Grillabend gehören Spare-Ribs einfach dazu. In geselliger Runde ist dieses Rezept Spare-Ribs und Barbecue Marinade ein toller Tipp.

schweinemedaillons.jpg

SCHWEINEMEDAILLONS

Köstliche Schweinemedaillons sind schnell zubereitet. Das Rezept wird meist mit einer Pfeffersauce und Gemüse serviert.

champignonschnitzel.jpg

CHAMPIGNONSCHNITZEL

Ein willkommenes Gericht sind Champignonschnitzel. Mit Reis als Beilage, schmeckt das Rezept himmlisch und erfreut alle Familienmitglieder.

gefuellter-truthahn.jpg

GEFÜLLTER TRUTHAHN

Gefüllter Truthahn ist ein tolles Feiertagsgericht. Mit diesem Rezept bringen Sie Freude auf den Mittagstisch.

saftfleisch.jpg

SAFTFLEISCH

Saftfleisch ist eine beliebte Hauptspeise, die sehr köstlich schmeckt. Das Rezept dazu ist sehr einfach.

reisfleisch.jpg

REISFLEISCH

Dieses Reisfleisch - Rezept ist einfach zuzubereiten.

User Kommentare

Katerchen

Statt Tomatenmark kann man auch einen guten Esslöffel Ajvar dazu geben. Das verfeinert das Reisfleisch. Als Beilage passt Tomatensalat.

Auf Kommentar antworten

erma

Hört sich köstlich an, aber was hat das mit Frühling zu tun? Das begeistert uns das ganze Jahr über !!

Auf Kommentar antworten

Artelsmair

Dieses Gericht koche ich besonders gerne da es sich hervorragend eignet um es schon im Vorhinein zu kochen und später zu essen.

Auf Kommentar antworten

Billie-Blue

Ich mache Reisfleisch lieber mit Hühnerfleisch, da es zarter ist als Schweinefleisch, allerdings hat es nur eine kurze Garzeit. DEshalb füge ich den gekochten Reis dem Gericht bei

Auf Kommentar antworten

julia_resch

Bei Reisfleisch bin ich sehr haglich aber dieses Rezept ist echt super. Schmeckt sehr gut und ist einfach zuzubereiten

Auf Kommentar antworten

sgr1909

Reisfleisch. Ach wie herrlich. Das ist eines der Gerichte von denen ich glaube ich nie genug bekommen kann. Könnte bei mir jede Woche auf den Speiseplan.

Auf Kommentar antworten

Pannonische

Am besten wird das Reisfleisch mit dem marinierten Karree von Ho..r (man soll ja keine Werbung machen, aber es schmeckt so gut). Kann mir viele Salate vorstellen aber keinen Karoffelsalat.

Auf Kommentar antworten

dada11

Schnell und einfach zubereitet. Gelingt jedem. Mit einem grünen Salat ist ein perfektes Essen für jedermann zubereitet.

Auf Kommentar antworten

Carlos82

Statt Fleisch einfach geräucherten Tofu, Kürbis und Champignons hinzufügen. Ist auch sehr Bekömmlich.

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Da wir kaum Schweinefleisch essen, nehme ich hier Putenfleisch. Gerne gebe ich auch noch Tomaten- und Paprikastücke dazu.

Auf Kommentar antworten

Tammy3108

Schmeckt köstlich. Super Würze mit Lorbeer etc. am Besten ist es mit schweinsgulaschfleisch finde ich. Tratitionell.

Auf Kommentar antworten

doris-martin

Meine Mutter hat immer noch Paradeismark dazugegeben und im Sommer auch noch Paradeisstücke und Paprikastücke

Auf Kommentar antworten

snakeeleven

Ein Reisfleisch ist bei uns immer willkommen. Der Tip von Goldioma mit Tomaten war ausgezeichnet, der Geschmack war wirklich besser.

Auf Kommentar antworten

Maisi

Obwohl meine Kinder Fleisch nicht so gerne mögen, aber dieses Reisfleisch lieben sie und auch ihre Freunde.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Sehr gutes Rezept, das auch gut und einfach beschrieben ist. Interessant finde ich den Tipp mit den Parmesan.

Auf Kommentar antworten

martha

Geschmacklich finde ich es sehr gut, wenn man das Reisfleisch wie bei den Tipps angegeben mit Parmesan bestreut, ebenso bestreue ich es noch mit etwas frisch geschnittener Petersilie.

Auf Kommentar antworten

ChristlvonderPost

Dieses Rezept funktioniert so nicht: Viel zu wenig Flüssigkeit und der Reis gart viel zu lange! Es ist eine einzige Pampe, die leider nicht schmeckt! Wir waren sehr enttäuscht!

Auf Kommentar antworten

sssumsi

Ich koche Reisfleisch nicht nach Rezept, deshalb hab ich auch dieses hier noch nicht probiert. Aber ich würde den Reis auf keinen Fall so lange mitgaren.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

Danke für dein Feedback. Es gibt viele Arten wie man Reisfleisch zubereitet. Dies ist die "alt traditionelle" Art. Bei anderen Rezepten zum Beispiel wird der Reis extra gekocht. Deshalb ist die Angabe zu der Zeit korrekt. Die Mengenangabe zum Wasser wurde überarbeitet. Hoffe beim nächsten Versuch gelingt es.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Ich nehme für Reisfleisch und Gulasch lieber rindfleisch. Schweinefleisch finde ich wird foch sehr trocken.

Auf Kommentar antworten

gabija

Das schmecht so gut, nur ich tue noch stückige Tomaten mit rein, damit das Reisfleisch richtig schön saftig ist.

Auf Kommentar antworten

Wanesser

Wirklich tolles Gericht und das Rezept dazu hört sich sehr lecker an.

Auf Kommentar antworten

Garfield31

Muss ich denn reis vorher weich kochen oder muss ich denn dazu geben wie es oben steht ich koche nicht so oft und heute zum ersten mal reisfleich

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

der Reis kommt roh, hinzu - du brauchst ihn nicht vorher weich kochen. Würde auch den Tipp emfehlen, dass du den Topf ins Backrohr gibst. gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

r.frey

Gutes Rezept meiner Meinung nach zuwenig Suppe. Hab 1Liter genommen um es etwas saftiger zu machen.

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Reisfleisch mache ich auch gerne wenn mir zu viel Fleisch von einem Braten über geblieben ist. Natürlich ist es dann nicht so gschmackig wie dieses Rezept mit Frischfleisch aber eine Art Resteverwertung.

Auf Kommentar antworten

Tschuk

Super lecker!!!! Einach zum kochen schmeckt immer , sogar für unsere kinder die sehr kompliziert sind beim essen .

Auf Kommentar antworten

Haselnussgitti

Ein tolles Rezept! Wird immer wieder gerne gegessen.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Knoblauch habe ich beim Reisfleisch noch nicht verwendet. Der macht sicher einen sehr guten Geschmack.

Auf Kommentar antworten

Halbmondchen

Danke für das Rezept, ich habe schon lange keines mehr gekocht. Bin jetzt wieder motivierter es wieder auf den Tisch zu bringen.

Auf Kommentar antworten

Hanna2104

Reisfleisch mag ich sehr gerne und es ist schnell gemacht. Ich esse auch gerne Grüne Salat dazu.
Danke für das gute und einfache rezept !

Auf Kommentar antworten

ew-ald

Reisfleisch ist eines unserer Lieblingsrezepte ich gehe noch eine Zehe Knoblauch dazu das mögen wir sehr gerne.

Auf Kommentar antworten

cassandra

Brrrrr... kein Rezept der Welt kann mir Reisfleisch schmackhaft machen. Als Kind habe ich schon immer die Tage gefürchtet, an denen Reisfleisch auf den Tisch gekommen ist (und aufgegessen werden musste). Auch heute noch hasse ich Restlessen - meist ohnehin ein Zeichen von schlechter Planung oder Faulheit.

Auf Kommentar antworten

Littleben

Das kenn ich, mir geht's genau so mit Milchreis. Habs als Kind immer aufessen müssen. Ich habs gehasst. Leider muss ich ab und zu Milchreis kochen, da es meine Tochter liebt. Essen darf sie es aber alleine

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Nach dem Anbraten des Fleisches, vor der Zugabe des Paprikas, noch 1-2 Eßlöffel Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwas mitrösten, erhöht des Aroma

Auf Kommentar antworten

MaryLou

Ich mache es auch wie du und gebe jetzt Tomatenmark dazu. Es schmeckt wirklich noch etwas besser. Vielen Dank für diese Anregung.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Kartoffelsalat zum Reisfleisch ist nicht gerade mein Geschmack. Irgend ein anderer Salat würde in meinen Augen besser passen

Auf Kommentar antworten

Paradeis

Dem kann ich zustimmen, denn bei uns gibt es auch keinen Kartoffelsalat als Beilage. Ist wohl regionsweise verschieden. Wir essen zum Reisfleisch gar nichts dazu.

Auf Kommentar antworten

GG53

Definitiv Blattsalat, passt perfekt zum Reisfleisch, ich ergänze auch noch ganz gerne Essig und Senf zum Reisfleisch, verfeinert den Geschmack etwas.

Auf Kommentar antworten

Goldioma

Nach dem Anbraten des Fleisches, vor der Zugabe des Paprikas, noch 1-2 Eßlöffel Tomatenmark zugeben und ebenfalls etwas mitrösten, erhöht des Aroma

Auf Kommentar antworten

spicy-orange

Ein herrliches Gericht! Wir geben auch allerhandGemüse wie Karotten, Zwiebeln Paprika usw dazu. Käse darüber zu reiben ist ein super Tipp, muss ich ausprobieren.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Stimmt Suppenfreundin wir essen auch gerne Salat dazu. Reisfleisch mögen wir alle sehr gerne und es ist schnell gemacht.

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin

Ein tolles Gericht, wie bei meiner seligen Oma (BJ 1903) :)
Ich geb einen Schuss mehr Suppe dazu und etwas Tomatenmark, macht es sämiger/saftiger. Etwas Ingwer mag ich auch darin.
1 KL Paprikamark passt auch, macht es ein wenig schärfer.
Dazu mag ich grünen Salat (Häuptelsalat).
Hab ich Fleisch von der Hühnersuppe, koche ich das Reisfleisch ohne Fleisch und geb das kleingeschnittene Hühnerfleisch zum Schluss hinein. Habt ihr andere gekochte, gebratene Fleischreste, geht das genauso.
Manchmal pepp ich es zur Abwechslung auch auf mit kleingehackter Paprika, Karotte, Fisolen, Porree, Erbsen, Mais oder Stangensellerie.

Auf Kommentar antworten

Suppenfreundin

Als Käse geb ich gerne geriebenen Emmentaler drauf. Aber wichtig ist mir der Salat dazu, da passt auch gut ein Endiviensalat, Eisbergsalat oder auch Roter Rüben Salat.

Auf Kommentar antworten

Tawitko

Ganz normaler Gurkensalat passt auch noch. ;-) Zur Not denke ich geht auch noch Tomatensalat.......

Auf Kommentar antworten

oster

Gelungenes Rezept und relativ einfach zuzubereiten. Ein Schuss Gulaschsaft verfeinert das Ganze noch!

Auf Kommentar antworten

Simonelicious

Ich gebe immer so ca. 2 Esslöffel selbstgemachtes Letscho dazu. Das verleiht dem Reisfleisch eine zusätzliche Würze.

Auf Kommentar antworten

cp611

Sehr guter Tipp - machst du das auf Vorrat und frierst es dann portionsweise ein oder machst du extra frisches?

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr

Das mit dem Gulaschsaft ist eine sehr gute Idee. Die Kinder wollen immer lieber etwas mit Sauce. Das rutscht leichter runter.

Auf Kommentar antworten

lgr1603

Wem es zu trocken ist, kann es mit Gulaschsaft aufpeppen.

Auf Kommentar antworten

newyorker

danke für das super rezept - ich würze das reisfleisch noch mit viel schwarzem pfeffer.

Auf Kommentar antworten

SimoneH

ja, es reicht ein Prise Kümmel - steht nun auch in der Zutatenliste - danke für deinen Hinweis lg

Auf Kommentar antworten

SimoneH

Hallo, der Reis kann gleich mit den Gewürzen in den Topf gegeben werden, steht nun auch in der Zubereitungsanleitung. Wird auch toll im Backrohr - gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

WSV

am 19.01.2022 21:02 von MaryLou

TV Total

am 19.01.2022 20:51 von MaryLou