Butternut - Butternuss

Der Butternuss-Kürbis oder auch Butternut genannt, ist ein birnenförmiger Speisekürbis mit heller Schale und stammt ursprünglich aus Mexiko.

Butternut - Butternuss - SpeisekürbisDer Butternut-Kürbis ist zwar ein Winterkürbis, ist aber das ganze Jahr lang verfügbar. (Foto by: depositphotos.com / nilswey)

Wesentliche Merkmale des Butternut

Das Fruchtfleisch dieser Kürbissorte ist orange, zart nussig, leicht süßlich mit seiner namensgebenden Butternote.

Da er wenig Kerne enthält und die Schale relativ dünn ist, ist der Butternusskürbis leicht zu verarbeiten.

Tipp: Sehr aromatisch sind die kleineren Früchte mit einer Größe zwischen 20 bis 30 cm.

Die Hauptsaison ist von September bis November.  Beim Kauf sollte man auf eine unversehrte Schale achten, weil hierdurch die Lagerfähgigkeit gewährleistet ist. Dunkel und kühl (ca. 10 bis 13 Grad) gelagert hält sich der Kürbis rund 4-6 Monate.

Auch ein Einfrieren ist möglich – dazu den Kürbis schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden - so bleibt er rund 4-5 Monate haltbar.

Info: Der Butternusskürbis hat zwar rund 40 Kilokalorien auf 100 Gramm, hat dafür aber sehr wenig Fett, ist reich an Vitamin C, Magnesium, Kalium und Calcium.

Wie kann man den Kürbis verwenden?

Die Schale vom Butternusskürbis ist zwar essbar, sie wird jedoch beim Garen nicht weich – daher sollte der Kürbis vor der Verarbeitung geschält werden.

  • Der Butternut eignet sich nicht nur für Suppen, sondern auch gewürfelt als Gemüse.
  • Gefüllt kann man ihn genießen, beispielsweise halbiert und mit einer Hackfleischfüllung im Ofen gegart, geschmort und auch gebraten.
  • Als Gewürze eignen sich Pfeffer, Salz, Muskat und ein Hauch Knoblauch.
  • Wer es etwas ausgefallener mag, kann den Kürbis auch mit Zimt und/oder Lebkuchengewürz verfeinern.
  • Auch in rohem Zustand, zum Beispiel in Salaten, schmeckt der Kürbis (gehobelt, geraspelt oder in hauchdünnen Scheiben geschnitten) wirklich gut.
  • In einer Pfanne mit Pflanzenöl gebraten oder im Backofen gebacken, passt der Kürbis als Beilage zu Fleisch- oder Fischgerichten.
  • Auch in Stücke oder Scheiben geschnitten und gegrillt schmeckt der Butternusskürbis super köstlich - dabei entwickeln sich feine Röstaromen.

Ein paar köstliche Rezept-Emfehlungen

Gute Begleiter für den Kürbis als Schmorgemüse sind Karotten, Pinienkerne und Avocado. Dazu kann ein Weißwein serviert werden.


Bewertung: Ø 4,2 (285 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Gegrillter Butternusskürbis

GEGRILLTER BUTTERNUSSKÜRBIS

Ein Rezept für die herbstliche Grillsaison: Frischer Butternusskürbis gegrillt mit aromatischen Kräutern als vegetarische Alternative zu Fleisch.

Kürbisgröstl

KÜRBISGRÖSTL

Schnell und einfach zubereitetes Rezept für die herbsliche Jahreszeit: Kürbisgröstl kann als Beilage oder Vorspeise serviert werden.

Kürbis-Dip

KÜRBIS-DIP

Der Kürbis-Dip darf bei keiner steirischen Jause fehlen. Hier ein typisches Rezept von der steirischen Weinstraße.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

spicy-orange
spicy-orange

Dieser Kürbis steht ganz oben auf meiner "Ausprobier-Liste" Vor allem die Rezepte mit dem Kürbisstrudel und der Kürbislasagne springen mir sofort ins Auge!

Auf Kommentar antworten

SlowFood
SlowFood

ich hab den butternut heuer erstmals im eigenen garten. heute hab ich einen probiert, wir haben lange spagetti abgezogen und mit faschiertem serviert. kindertauglich!

Auf Kommentar antworten