Gebeizter Rostbraten mit Serviettenknödel

Gebeizter Rostbraten mit Serviettenknödel ist Hausmannskost vom Feinsten, am besten am Vortag vorbereiten!

Gebeizter Rostbraten mit Serviettenknödel

Bewertung: Ø 4,6 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Rostbraten
300 g Wurzelwerk
150 g Selchspeck
150 g Butter
1 Stk Zwiebel, groß
2 EL Mehl

Zutaten für die Beize

250 ml Rotwein
2.5 l Wasser
250 ml Rotweinessig
120 g Wurzelwerk
2 TL Salz
1 Zweig Thymian
10 Stk Pfefferkörner
5 Stk Pimentkörner
2 Bl Lorbeer

Zutaten für das Rotkraut

800 g Rotkraut
250 ml Rotwein
2 Stk Blutorangen
2 Stk Äpfel
0.125 l Blutorangensaft
1 Stk Erdäpfel, mehlig
3 EL Preiselbeeren
1 TL Zimtrinde
0.5 TL Salz
1 TL brauner Zucker
1 Prise Zimt

Zutaten für die Serviettenknödel

4 Stk Eier
0.5 kg Semmelwürfel
400 ml Milch, heiß
1 Stk Zwiebel, groß
2.5 EL Mehl
1 Bund Petersilie
0.5 EL Butterschmalz
0.5 TL Salz
1 Prise Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst Wurzelwerk blättrig schneiden und mit Gewürzen im Essigwasser eine Stunde auskochen, dann salzen und auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Rostbraten spicken und in einen passenden, nicht zu großen Topf legen und mit der Beize übergießen, eventuell beschweren (mit Stein oder Brett). Das Fleisch soll von der Beize bedeckt sein.
  3. Nach einer Nacht aus der Beize nehmen. Zwiebel und kleingeschnittenes Wurzelwerk anrösten, Fleisch darin beidseitig anbraten, mit etwas Beize und Gewürzen weich dünsten.
  4. Für die Serviettenknödel Zwiebel würfeln und in Butterschmalz anrösten. Milch erhitzen und mit Zwiebeln, Eiern, und gehackter Petersilie in einer großen Schüssel über die Semmelwürfel geben; etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Währenddessen Rotkraut fein schneiden, Äpfel raspeln und Orangen zerkleinern. Alles mit Rotwein, Orangensaft, Preiselbeeren, Zimtrinde, -nelken und Salz vermengen.
  6. Zucker in einer beschichtete Pfanne karamellisieren (in einer Pfanne auf höchster Stufe erhitzen bis er eine goldbraune Farbe annimmt), das Kraut beifügen und knackig dünsten. Kurz vor dem Ende der Garzeit rohen Erdäpfel fein reiben und hinzufügen.
  7. In der Zwischenzeit Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und salzen. Nun den Knödelteig mit Mehl binden, salzen, pfeffern und zu zwei gleich großen Rollen formen. Die Rollen in je ein Geschirrtuch wickeln, zubinden, ins kochende Salzwasser geben und 20-25 Minuten kochen.
  8. Wenn das Fleisch weich ist, den Saft mit Mehl stauben und passieren, mit Sauerrahm und Rotwein abschmecken. Fertige Serviettenknödel mit kalten Wasser abschrecken. Rindfleisch mit Rotkraut und Serviettenknödel servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Saftiges Beiried

SAFTIGES BEIRIED

Saftiges Beiried ist ein klassisch wienerisches Rezept und geht ganz einfach. Ein tolles Gericht für das Familienessen.

Zwiebelrostbraten

ZWIEBELROSTBRATEN

Der Zwiebelrostbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Probieren Sie dieses köstliche Rezept für ein gelungenes Gericht.

Rindfleisch mit Semmelkren

RINDFLEISCH MIT SEMMELKREN

Kocht sich fast von selbst das Rindfleisch mit Semmelkren. Nebenbei wird aus dem Rezept eine tolle Fleischbrühe. Mit Kartoffelsalat servieren.

Sauerbraten

SAUERBRATEN

Der köstliche Sauerbraten ist eine herzhafte Hauptspeise. Dieses Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus, nimmt jedoch viel Zeit in Anspruch.

Rosa Rinderfilet mit Ofengemüse

ROSA RINDERFILET MIT OFENGEMÜSE

Mit diesem Rezept für rosa Rinderfilet mit Ofengemüse zaubern Sie ein herrlich schmackhaftes und leichtes Gericht auf Ihren Gästetisch.

Rindersaftfleisch a la Mama

RINDERSAFTFLEISCH A LA MAMA

Genau das Richtige für den Sonntag ist das Rindersaftfleisch a la Mama. Probieren Sie doch mal dieses köstliche Rezept.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE