Semmelknödel

Semmelknödeln gehören zu den beliebtesten österreichischen Beilagen. Egal ob zum Gulasch, Schweinsbraten, zur Linsensoße, geröstet mit Ei oder die Mini-Version als Suppeneinlage – die kleinen Knödel passen fast immer.

Koch: Stefan Csar

Zutatenliste für 4 Personen:

  • 2 Stück Zwiebel
  • 50 Gramm Butter
  • 200 Milliliter Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Musktanuss
  • 250 Gramm Semmelwürfel
  • 1 Stück Ei (M oder L)
  • 1-2 Esslöffel Mehl
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Der Semmelknödel stammt aus der österreich, böhmischen und süddeutschen Küche. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Rezepten und Zubereitungsmethoden. Auch Stefan zeigt in unserem Video eine besondere Art der Zubereitung.

Nach Tradition sind die Grundzutaten für den Knödelteig Semmelwürfel, Ei, Milch und Mehl sowie Zwiebel, Petersilie und Muskat, die den Geschmack zusätzlich verfeinern. Hinzu kommen natürlich noch Salz, Pfeffer und nach Wunsch frische Petersilie und Schnittlauch. Etwas Butter zum Anrösten der Zwiebelstücke rundet den traditionellen Knödel wunderbar ab.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

User Kommentare

Pesu07

Das Knödelformen - sehr interessant und ein sehr guter Tipp. Ich mache meine Knödel mittlerweile im Dampfgarer. Sie gelingen auch sehr gut.

Auf Kommentar antworten

Teddypetzi

Die SemmelknödelIform ist sicher auch eine Geschmacksache, aber bei mir dürfen sie um eine Nummer größer sein.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Guter Hinweis, bereits die Milch zu würzen. Ich habe sonst immer die Semmelmasse erst gewürzt. Man lernt bei einem Profikoch immer etwas dazu. Nur die Knödel mache ich größer.

Auf Kommentar antworten

BELIEBTESTE ARTIKEL