Gemüsepuffer mit Topfen-Rahm-Dip

Gemüsepuffer mit Topfen-Rahm-Dip ist ein schnelles und köstliches Rezept für eine vegetarische Speise, probieren Sie es einmal aus!

Gemüsepuffer mit Topfen-Rahm-Dip Foto GuteKueche.at

Bewertung: Ø 4,5 (312 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Ei
6 EL Pflanzenöl
50 g Vollkornmehl
1 Stk Karotte
1 Stk Zucchini
1 Stg Lauch
1 Stk Zwiebel
4 EL Parmesan
2 EL Butter
1 EL Schlagobers

Zutaten für den Topfen-Rahm-Dip

1 Bund Schnittlauch
4 EL Topfen
2 EL Sauerrahm
1 Stk Knoblauchzehe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Spr Zitronensaft

Zeit

20 min. Gesamtzeit 20 min. Zubereitungszeit

Zubereitung

  1. Zuerst den Topfen-Rahm-Dip zubereiten; dazu Topfen, Sauerrahm, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Danach Schnittlauch und Knoblauch klein schneiden und einrühren.
  2. Nun Karotte, Zucchini, Zwiebel und Lauch klein würfeln oder mit einer Reibe raspeln und in Butter anschwitzen; anschließend beiseite stellen.
  3. Anschließend Mehl mit Ei, Schlagobers, Parmesan, Salz und Pfeffer verrühren und das Gemüse einmengen. Alles gut verrühren und Puffer formen.
  4. In einer beschichten Pfanne Pflanzenöl erhitzen und die Puffer beidseitig goldbraun backen.

Nährwert pro Portion

kcal
760
Fett
57,53 g
Eiweiß
25,36 g
Kohlenhydrate
37,33 g
Detaillierte Nährwertinfos

ÄHNLICHE REZEPTE

schnelle-zucchinipuffer.jpg

SCHNELLE ZUCCHINIPUFFER

Die Zucchinipuffer schmecken köstlich, leicht und sind einfach zubereitet. Ein tolles vegetarisches Rezept.

vegetarisches-chili.jpg

VEGETARISCHES CHILI

Chili kann auch ohne Fleisch sehr pikant, feurig und wunderbar schmecken. Hier unser Rezept vom vegetarischem Chili.

vegetarische-spaetzlepfanne.jpg

VEGETARISCHE SPÄTZLEPFANNE

Einmal keine Lust auf Fleisch, dann passt unser Rezept von der vegetarischen Spätzlepfanne.

zucchinilaibchen.jpg

ZUCCHINILAIBCHEN

Das Rezept für die zarten Zucchinilaibchen wird allen Vegetariern auf der Zunge zergehen. Dieses Gericht sollten Sie ausprobieren.

spinatquiche.jpg

SPINATQUICHE

Eine vegetarische Köstlichkeit gelingt mit diesem Rezept. Die Spinatquiche schmeckt saftig, leicht und ist auch noch gesund.

chili-sin-carne.jpg

CHILI SIN CARNE

Ein herzhaftes Chili sin Carne darf jeden Tag auf den Tisch. Das vegetarische Rezept schmeckt immer.

User Kommentare

cp611

Auf dem Bild sieht es so aus, als wäre das Gemüse geraspelt? Was ist denn nun "besser"? Raspeln oder Würfeln? Bzw. wenn raspeln ausdrücken?

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin

es sind beide Variantten gleich gut. Beim raspeln braucht man das Gemüse auch nicht ausdrücken. Schnelles Arbeiten ist angesagt bei beiden Varianten, damit das Gemüse auch schön knackig bleibt.

Auf Kommentar antworten

martha

Bei uns werden die verschiedenen Gemüsen auch geraspelt und den geraspelten Zucchini drücke ich etwas aus.

Auf Kommentar antworten

Maisi

mir ist das Gemüse geraspelt auch immer lieber, erstens geht es schneller und ich finde es schmeckt besser.

Auf Kommentar antworten

martha

In den Topfen-Rahm-Dip habe ich verschiedene Kräuter aus dem Garten hinein gegeben. Als Beilage gab es grünen Salat.

Auf Kommentar antworten

Millavanilla

Sehr köstliche GEmüsepuffer, die auch bei Kinder sehr gut ankommt. Mit einem Dip und fertig ist ein köstliches Mittagessen.

Auf Kommentar antworten

Babsi45

Ich hab noch eine 2 kg Zucchini vor mir liegen :-) und ein Teil wird gleich in diese Gemüsepuffer verarbeitet. Danke fürs Rezept ????

Auf Kommentar antworten

Limone

Ich reibe auch das Gemüse immer, das ist dann feiner. Bei den Gemüsepuffer brauche ich unbedingt auch Kartoffeln als Beilage, nur mit dem Rahm-Dip ist mir zu wenig.

Auf Kommentar antworten

Babsi45

Ich hab noch eine 2 kg Zucchini vor mir liegen :-) und ein Teil wird gleich in diese Gemüsepuffer verarbeitet. Danke fürs Rezept ????

Auf Kommentar antworten

Pesu07

Ich verwende immer das Gemüse der Saison. Dieses Rezept ist sehr gut, besonders der Topfen-Rahm-Dip.

Auf Kommentar antworten

Katerchen

Natürlich geraspelt, nicht gewürfelt, Die Konsistenz der Puffer/Laberl ist besser, halten in der Pfanne besser die Form.

Auf Kommentar antworten

Thanya

Sieht sehr lecker aus. Ich habe Gemüselaibchen bisher immer mit Kartoffeln gemacht. Diese Variante möchte ich auch mal probieren.

Auf Kommentar antworten

sssumsi

ich bevorzuge die geraspelte variante. die zucchini würde ich auf jeden fall ausdrücken, da sie erfahrungsgemäß wasser lassen und das ganze dann matschig wird.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE

Die 4. Jahreszeit beginnt

am 21.09.2021 13:11 von hubsi

Tornados in Norditalien

am 21.09.2021 12:38 von Limone